Gesundheit, Wellness, Medizin

Bei Frauen kündigt sich ein Herzinfarkt oft schon einen Monat vorher durch Symptome wie unerklärliche Müdigkeit oder Schlafstörungen an. Nur ein geringer Prozentsatz der Frauen leidet im Vorfeld eines Herzinfarktes an Schmerzen in der Brust. Das haben amerikanische Wissenschaftler in einer Befragung von über 500 Frauen herausgefunden, die einen Herzinfarkt erlitten hatten. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher in der Fachzeitschrift Circulation (Ausgabe vom 4. November).

Die Studie von Jean McSweeney von der Universität von Arkansas in Little Rock und ihren Kollegen ist eine der ersten, die sich speziell mit Herzinfarktsymptomen von Frauen beschäftigte. Die Symptome der Frauen unterscheiden sich den Resultaten zufolge deutlich von denen von Männern: 70 Prozent der Frauen litten vor dem Infarkt an ungewöhnlicher Müdigkeit und knapp 50 Prozent an Schlafstörungen. Weitere Symptome waren Kurzatmigkeit und Ängstlichkeit. Zu den akuten Beschwerden kurz vor dem Infarkt zählten Kurzatmigkeit und Schwäche. Nur 30 Prozent der Frauen berichteten dagegen von Schmerzen in der Brust “ bei Männern ein typisches Symptom.

Gerade das Fehlen dieser Schmerzen könnte dazu führen, dass ein Herzinfarkt bei Frauen oft zu spät erkannt oder falsch behandelt wird, erklärt McSweeney. Frauen müssten daher darüber aufgeklärt werden, dass neu auftretende Beschwerden wie etwa Müdigkeit erste Anzeichen für einen drohenden Infarkt sein könnten “ gerade wenn gleichzeitig Risikofaktoren wie ein hoher Blutdruck oder erhöhte Cholesterinwerte vorliegen.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.