Gesundheit, Wellness, Medizin

Enzyme

 

Enzyme sind Eiweissmoleküle, die als Katalysatoren chemische Reaktionen beschleunigen. Das Gebiet der Enzyme ist fast unübersehbar, weil sie sowohl in zahllosen technischen Abläufen und Herstellungsprozessen ein Rolle spielen aber auch für den Stoffwechsel unverzichtbar sind. In unserem Körper wirken Hunderte von verschiedenen Enzymen. Fehlt ein Enzym oder ist es z.B. durch Vitaminmangel nicht aktiv, kann es zu schweren Stoffwechselstörungen kommen.

[ad]

Daher gibt es auch eine Anzahl von Enzym-Präparate. Als wichtiges Beispiel nennen wir hier Wobenzym N, dass bei chronischen entzündungen und zur Abwehrsteigerung sehr hilfreich sein kann. Hergestellt wird Wobenzym N aus Pankreas, Ananas und Papaya

Als Anwendungsgebiete werden genannt:
– Entzündungen in den Gelenken z. B. durch Arthrose
– Sehnenscheidenentzündung, Tennisarm, Nervenentzündungen
– Sportverletzungen (Zerrungen)
– Venenentzündung
– Infektionen aller Art (Mandeln, Bronchien, Blase, Stirn- und Nebenhöhlen)
– Durchblutungsstörungen

Wirkungsmechanismus:
Wobenzym N unterdrückt nicht die Entzündung, sondern unterstützt das eigene Immunsystem bei der Arbeit. Enzyme wirken wie Katalysatoren im Körper. sie regulieren den Ablauf der Immunreaktion, d. h. sie verhindern, dass die Reaktion überschäumt.
Beispiel: Gelenkrheumatismus ist eine sog. Autoimmunerkrankung. Der Körper kämpft gegen sich selbst. Eine zu grosse Menge an Abwehrzellen wird gebildet. Diese Immunkomplexe lagern sich in den Organen an und lösen eine erneute Immunabwehr aus. Gesunde Organe werden angegriffen. Die Enzyme in Wobenzym N lösen diese Immunkomplexe wieder aus den Organen und stoppen so die Selbstzerstörung.

Nebenwirkungen:
Sehr selten treten Magen-Darm-Probleme auf, wie z. B. Magendruck, Übelkeit.

Wechselwirkungen:
Keine ? die Wirkung von Antibiotika wird s ogar verbessert!

Wer darf Wobenzym N nicht einnehmen:
– Personen, die Gerinungshemmer einnehmen oder Bluter sind, da Wobenzym N das Blut zusätzlich verdünnt
– Dialysepatienten, Personen mit schwerer Leberschädigung
– Schwangere
– vor Operationen

Als anderes, vielverwendetes Enzym-Präparat sei hier Enzym-Lefax noch erwähnt, das aus körperverwandten Stoffen hergestellt ist und der Schaumbildung im Magen entgegenwirkt und für eine bessere Verdauung schwerverdaulicher Speisen sorgt.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Kommentare
Ein Kommentar zu “Enzyme”
  1. zintl sagt:

    Ich verstehe das nicht.
    Wobenzym soll bei Atoimmunerkrankungen helfen. Es stärkt das Immunsystem. Das genau darf bei einigen Autoimmunerkrankungen nicht passieren.
    Ich zum Bespiel habe chronische Polyarthritis und spritze Metrotexat, was das Immunsystem unterdrückt.Habe mit immunstärkenden Mitteln schon böse Erfahrungen gemacht. Ist das bei Wobenzym vielleicht anders?
    Mfg
    W.Zintl

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.