Gesundheit, Wellness, Medizin

Heilbad

Kurortbild 01 Bad RodachKurortbild 02 Bad RodachKurortbild 03 Bad Rodach

Bad Rodach im Coburger Land liegt zwischen den südlichen Gesundheitsausläufern des Thüringer Waldes und dem Oberen Maintal im föhnfreien Bad Rodacher Hügelland.
Für einen Gesundheitsurlaub steht ganzjährig das moderne Thermalbad zur Verfügung. Die zwei natürlichen Mineralthermen mit 34 und 35 Grad Celsius Wassertemperatur sind besonders für Erkrankungen des Bewegungsapparates geeignet.

Seit dem 29. Januar 1999 darf sich Rodach „Bad Rodach“ nennen. Bad Rodach ist somit der 25. Kurort in Bayern, der die höchste Prädikatstufe erreicht hat und somit das jüngste Heilbad in Bayern. Das Prädikat „Heilbad“ steht dafür, dass in dem jeweiligen Kurort die Luftqualität, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Qualität der Heilmittel sowie das allgemeine Ortsbild deutlich besser als in den übrigen Orten von Bayern sind. Daneben bietet Bad Rodach die gesundheitsfördernden Maßnahmen Walking Bewegungstraining und Entspannungstraining an. Hierfür wurde Bad Rodach mit dem Gütesiegel „Vorbildliche Gesundheitsförderung am Kurort“ ausgezeichnet.

Kontaktdaten

Kurverwaltung google
Schloßplatz
DE – 96476 Bad Rodach bei Coburg
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 95 64 / 92 32-0
Fax: +49 / (0) 95 64 / 92 32-32
Email: info@badrodach.de
Webseite: www.badrodach.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Bayern
Kreis: Kreis Coburg (DE)
Höhe: 300 m
Entfernungen: Coburg 17 km
Klima: Mittelgebirgsklima, föhnfrei


Detailangaben

Kurmittel

Rodacher Therme 1: Calcium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Magnesium-Wasser, 34° C.
Rodacher Therme 2: Calcium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Magnesium-Wasser, 35° C.

Heilanzeigen

1. Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule und der Gelenke.
2. Erkrankungen des Skelettsystems mit Verlust von Knorpelsubstanz.
3. Weichteilrheumatismus
4. Zustände nach Operationen und Verletzungsfolgen am Bewegungsapparat.
5. Chronisch entzündliche rheumatische Erkrankungen.
6. Frauenleiden.

Gegenindikationen: angeborene u. reaktive Hypertonie (Bluthochdruck), schwere Angina pectoris (Herzkranzverengung), ausgeprägte Hyperthyreose (Überfunktion der Schilddrüse), akut-entzündliche bzw. fortschreitende Nieren- und Lebererkrankungen, organische Erkrankungen des Zentralnervensystems, übertragbare Krankheiten, alle Formen der Herzinsuffienz (Herzschwäche), Asthma-bronchiale (Lungenfunktionseinschränkungen).

Sehenswürdigkeiten

Historische Altstadt, Heimatmuseum, Jagdschloss, Kräutergarten, Aussichtsturm.

Veranstaltungen

Kurkonzerte (sonntags), Singender Bademeister (sonntags, 14.00 – 16.00 Uhr im Thermalbad), Gästecocktail, Aufführungen auf der Freilichtbühne Heldritt, Stadtrundgänge, Bastelstube, versch. Feste, u.a. Johanniskirchweih und „Fränkische Weihnacht“, Krammarkt, Nachtwächter-Rundgänge (Eröffnung mit Standkonzert), Kutschfahrten (Ende Mai bis Mitte Oktober),
Theateraufführungen in Coburg.

Ausflugziele

Coburg (Stadtbild, Schloss Ehrenburg, Schloss Rosenau, Palais Edinburgh, Wildpark Schloss Tambach, Veste, Naturkunde-Museum), Seßlach (hist.Städtchen, Bierbrauerei, 24 km), Kloster Veßra mit Hennebergisches Museum, 24 km), Heimatstube in Ummerstadt, Meiningen (mit Schloss Elisabethenburg und Baumbachhaus, 47 km), Museum „Otto Ludwig, Schlossmuseum in Eisfeld (18 km), Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg in Schleusingen (26 km), Schmalkalden mit Museum Schloss Wilhlemsburg (71 km), Deutsches Spielzeugmuseum in Sonneberg (36 km), Saalfelder Seengrotten (73 km), Steinsburgmuseum in Römhild (27 km), Veste Heldburg (9 km), Waffenmuseum Suhl (40 km).

Einrichtungen für Behinderte

-Thermalbad Bad Rodach

Angebote für Senioren

Klubnachmittage der Arbeiterwohlfahrt
Seniorentanz
Gesunde Bewegung für Senioren

Angaben zu Ärzten und Apotheken

3 Bade- sowie praktische Ärzte
2 Ärzte für Naturheilverfahren
1 Ärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
4 Zahnärzte

Öffentliche Kureinrichtungen

Thermalbad (Tepidarien: Entschlackungsbad, 55° C, Entspannungstepidarium mit Kräuterdüften, 33° C, Warm-Kaltbad, 15/34° C, Bewegungsbecken, 34° C, Erlebnisbecken mit Schwalldusche, Whirlpools, Schleuse, Bewegungsbecken, 33° C, zwei Aussenbecken mit 33 und 28° C, Tretbecken, griechisch-römisches Dampfbad, Saunabereich mit drei Blockbohlensaunen, davon eine im Ausenbereich,Vitabar, Restaurant.
Zwei Therapiebecken für Wassergymnastik.
Kneipp-Anlage, Solarium
Kurpark

Therapien

– Thermalbäder mit Wassergymnastik
– Massagen (Aroma- / Ölmassagen)
– Fangopackungen
– medizinische Vollbäder mit Zusatz
– Ayurvedische Behandlungen
– Thalasso – Behandlungen
– Krankengymnastik

Wellness-Spezial-Pauschalangebote mit Übernachtung/Frühstück, Besuch der Badelandschaft, Wassergymnastik, Saunabesuch, Thalasso-Entspannungsbädern, Gesichtsmassage, Wohlfühlarmomamassagen, klassischen Massagen.

Sport und Fitness

Fitness-Studio, Fliegen (Segel- und Motorrundflüge, Charterflüge), Kegeln, Mountainbiken, Minigolf, Radfahren (über 280 km markierte Radwege, Fahrradverleih), Reiten (in Gauerstadt und Meeder, Reithallen, Reitplatz, Reitkurse, Ausritte), Saunen, Schiessen (KK, LG, LP), Tennis (7 Sandplätze, 1 Hartplatz), Schwimmen im Thermalbad (s.Kureinrichtungen) oder im Waldbad (15. Mai – 15. September), Wandern (108 km markierte Wanderwege, geführte Wanderungen).

Im Winter: Ski-Langlauf (Loipen), Schlittschuhlaufen (Naturteich, kein Schlittschuhverleih), Rodeln.

Kultureinrichtungen

Haus des Gastes (Jagdschloss), mit Lesesaal, Fernsehraum, Vortragsaal, Festsaal, Gästeinformation und Heimatmuseum Bücherei am Schlossplatz.

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche

Jugendherberge.

Seelsorge

Gottesdienste: Ev.St.Johanniskirche und Salvatorkirche, kath. Kirche, Neuapostolische Kirche.

Angaben zur Dialyse

nächstgelegene in Coburg (18 km)).

Anzahl von Betten und Zimmer

1.140 Betten



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.