Gesundheit, Wellness, Medizin

In der THERME Bad Wörishofen genießen Sie das Wasser in acht unterschiedlichen Becken. Die Heilkraft des Wassers wird bereits seit der Antike genutzt. In Bad Wörishofen hat die Kraft der Natur eine Quelle mit ausgesprochen wohltuender und gesundheitsfördernder Wirkung erschaffen. Das aus einer Tiefe von 1.100 Metern geförderte Heilwasser sucht mit einer Gesamtmineralisierung von mehr als 2.200 mg pro Liter seinesgleichen. Im exotischen Thermen-Paradies genießen Sie das staatlich anerkannte Thermalheilwasser in acht unterschiedlichen Becken mit Temperaturen von 34°C bis 36°C. Die genaue Zusammensetzung unseres Heilwassers können Sie in der Quellwasseranalyse einsehen.

Aufgrund des außerordentlich hohen Gehaltes an wertvollen Mineralien – wie u. a. Sole, Fluorid, Jodid – und deren besonderer Zusammensetzung werden in diesem staatlich anerkannten Thermal-Heilwasser regelmäßige Bäder empfohlen bei:

• Muskelverspannungen
• Osteoporose
• Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Rehabilitation nach Gelenkoperationen
• Unfall- und Sportverletzungen

Die Quellen der Gesundheit
Unsere einzigartigen Thermen-Gesundheitsbecken sind dank des außerordentlich hohen Gehaltes an wertvollen Mineralien eine Wohltat für Körper und Seele. Regelmäßige Bäder werden unter anderem empfohlen bei Muskelverspannungen, Osteoporose, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Rehabilitation nach Gelenksoperationen, Unfall- und Sportverletzungen sowie deren Regeneration. Das Baden in einem der vier Gesundheitsbecken wirkt Wunder und ist Balsam für Körper und Seele. Die Aufenthaltsdauer sollte jedoch nicht länger als 5 bis 10 Minuten überschreiten und eine anschließende Ruhepause berücksichtigt werden.

[ad]

Genießen Sie die einzigartigen Wirkungen unserer Gesundheitsbecken:

Solebecken
Sole – Entgiftung – Rheuma – HautproblemeEntspannen und schweben wie im Toten Meer – das verspricht Erholung pur! Durch den hohen Soleanteil von knapp 20% erleben die Thermen-Gäste intensive Momente schwereloser Entspannung und gönnen ihrem Körper gleichzeitig die Aufnahme wertvoller Mineralien. Der Gehalt der Mineralstoffe im Solebecken der THERME ist im Vergleich zu normalem Meerwasser um das 10fache größer! Ein optimales Ergebnis wird mit einem Aufenthalt von ca. 10 Minuten erreicht. Besonders empfehlenswert ist ein Sole-Bad bei

• Hautproblemen• Rheumatischen Beschwerden
• Durchblutungsstörungen
• Entschlackung und Entgiftung des Körpers
• Gelenkerkrankungen

Unser Tipp:
Die Kombination aus regelmäßigem Baden im Solebecken und anschließendem Salzpeeling ist nicht zu empfehlen. Es findet bereits auf mikroskopischer Ebene ein Peeling statt, so dass die Haut mit einem zusätzlichen, groben Salzpeeling überfordert ist.

Jod-Selen Becken
Jod- und Selenbecken der Therme Bad Wörishofen Entspannen Sie im herrlichen Jungbrunnen bei 36°C und lassen Ihre Sinne baumeln. Durch den Anti-Aging-Effekt fühlen Sie sich nach einem Bad im warmen Thermal-Heilwasser um Jahre jünger, denn Jod und Selen sind lebensnotwendige Spurenelemente und wichtig für Schilddrüse und vorbeugend für Krebserkrankungen. Jod-Selen wirkt positiv bei

• Wachstumsdefizit
• Durchblutungsstörung
• Bluthochdruck
• Gelenkerkrankungen
• Schwachem Immunsystem

Schwefeltopf
Schwefel – Rheuma – Durchblutungsstörungen – GelenkeHinter Schwefel verbirgt sich eine kristalline Substanz, die in vielen Gesteinsarten zu finden ist und für alle Organismen von essentieller Bedeutung ist. Während eines Vollbades im Schwefeltopf der THERME Bad Wörishofen werden sofort etwa 2 mg Schwefel bei einer Wassertemperatur von 36°C aufgenommen. Eine weit größere Menge bleibt zusätzlich in den äußeren Hautschichten fixiert. Eine besondere Heilwirkung wird erzielt bei

• Nachbehandlung von Gelenkoperationen
• Rheumatischen Beschwerden
• Durchblutungsstörungen

Calcium-Bad im Blütenkelch
Calcium – Anti-Aging – Osteoporose – StoffwechselEine großartige Neuerung erwartet seit Beginn 2009 alle gesundheitsbewussten Thermen-Gäste. Neben den beliebten Sole-, Schwefe,l- sowie Jod- und Selenbecken freuen sich die Besucher der THERME über ein weiteres innovatives Vital-Angebot – das Calcium-Bad im Blütenkelch der THERME Bad Wörishofen.

Regelmäßiges Baden in calciumhaltigem Wasser dient vor allem der wirksamen Vorbeugung gegen Osteoporose. Es regt außerdem den Stoffwechsel an und wirkt gegen Muskelkrämpfe und Taubheitsgefühl.

Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen wird zudem ein Anti-Aging-Effekt erzielt. Neben Selen, Magnesium und Vitaminen kann Calcium die Hautalterung wesentlich verlangsamen. Die Hautschichten werden neu hergestellt und die untere Tiefenhaut erhält ihre Stützfunktion zurück.

Bereits 5 – 10 Minuten Badezeit reichen zur empfohlenen Calciumaufnahme aus.

Mehr über Bad Wörishofen:


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.