Gesundheit, Wellness, Medizin

Englische Mediziner haben eine neue Schmerzbehandlungsmethode auf der Basis von Cannabisderivaten entwickelt. „Wir haben einen wichtigen Erfolg bei der Trennung der psychoaktiven Cannabiseffekte von den schmerzlindernden Wirkungen erzielt“, berichtet Andrew Rice von der Imperial College School of Medicine in der Fachzeitschrift Molecular and Cellular Neuroscience. Dazu konnten die Forscher im Rückenmark Cannabinoid-Rezeptoren nachweisen. Das seien eine wichtige Vorraussetzungen, um schmerzlindernde Arzneien aus Cannabis zu entwickeln, sagen die Wisssenschaftler.

Rice sieht zwei Möglichkeiten, um schmerzlindernde Therapien zu entwickeln: Entweder man stellt Arzneien ohne die psychoaktiven Nebeneffekte her oder man verabreicht die Cannabisderivate unter Umgehung des Gehirns direkt ins Rückenmark.

Der Studie zufolge können die Cannabinoide – wie nur ganz wenige Mittel – auch chronische Schmerzen lindern, die durch Entzündung oder Nervenschädigung entstanden sind.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.