Gesundheit, Wellness, Medizin

Kalzium: notwendig, aber gefaehrlich (Foto: SPL)

Menschen, die Kalziumpräparate einnehmen, könnten laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum http://dkfz.de über ein erhöhtes Risiko eines Herzanfalls verfügen. Kalzium wird häufig von älteren Menschen eingenommen, um die Knochen zu stärken und so Brüche zu vermeiden. Die in Heart http://heart.bmj.com veröffentlichte Studie kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass derartige Präparate nur mit Vorsicht eingenommen werden sollten.

Einnahme mit Vorsicht

Die Wissenschaftler begleiteten 23.980 Personen mehr als ein Jahrzehnt lang. Sie verglichen die Anzahl der Herzanfälle bei Menschen, die Kalzium einnahmen, mit jenen, die keine derartigen Präparate schluckten. Von den 15.959 Teilnehmern, die kein Kalzium einnahmen, erlitten 851 einen Herzanfall.

Bei den Teilnehmern, die diese Präparate einsetzten, war die Wahrscheinlichkeit eines Herzanfalls während der Laufzeit der Studie um 86 Prozent erhöht. Die Forscher betonen, dass das Anfallsrisiko durch Kalziumpräparate deutlich ansteigen kann und dass diese daher nur mit Vorsicht eingenommen werden sollten.

Viele Pros und Kontras

Carrie Ruxton vom The Health Supplements Information Service http://www.hsis.org kritisiert diese Studienergebnisse. „Osteoporose ist für Frauen ein großes Thema und es ist unverantwortlich von Wissenschaftlern, von der Einnahme von Kalziumpräparaten abzuraten. Das gelte vor allem dann, wenn diese Empfehlung auf den Ergebnissen einer fehlerhaften Umfrage beruhe.

Auch die British Heart Foundation http://bhf.org.uk betont, dass Patienten die verschriebenen Präparate weiter einnehmen sollten. Ebenso argumentiert Natasha Stewart, dass diese Studienergebnisse nicht bedeuten, dass Kalziumtabletten einen Herzanfall verursachen können. Ian Reid und Mark Bolland von der University of Auckland http://auckland.ac.nz unterstreichen hingegen, dass es immer mehr Hinweise darauf gibt, dass diese Präparate weder sicher noch besonders wirksam sind.

„Aus diesem Grund sollte nicht zur Einnahme ermutigt werden. Die Betroffenen sollten viel eher auf eine ausgewogene Ernährung achten.“ Eine Sprecherin des britischen Gesundheitsministeriums gab an, dass diese Studie nach der vollständigen Publikation genau überprüft werden würde. „Der Großteil der Menschen benötigt keine Kalziumpräparate.“



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.