Gesundheit, Wellness, Medizin

Zilgrei ist eine Kombination von Atemübungen, Haltungs- und Bewegungstherapie. Die Übungen bewirken eine Entspannung der erkrankten Körperregionen und eine bessere Durchblutung. Dadurch können zum Beispiel Schmerzen gelindert werden. Zilgrei arbeitet mit Elementen der klassischen manuellen Medizin, der Atem- u. Bewegungstherapie und erinnert in vielen Übungen an Yoga. Auch die Atemtechnik basiert auf der aus dem Yoga bekannten Tiefenatmung. Zur Methode gehört es z.B. durch Selbtuntersuchung festzustellen, in welcher Bewegungsrichtung der Schmerz bzw. die Beschwerden auftreten, um dann in der Gegenposition die entlastende Selbstbehandlung durchzuführen.
Eingesetzt werden die Zilgrei-Übungen zum Beispiel bei Schmerzen, orthopädischen und psychosomatischen Erkrankungen oder auch in der Geburtshilfe. Es gibt spezielle Übungen, die sich besonders auf den Unterleib und den Lendenbereich auswirken, dadurch die Blutzirkulation verbessern und die Sexualorgane anregen.
Zilgrei wurde vor etwa 20 Jahren von dem Chiropraktiker Dr. Hans Greissing zusammen mit seiner Patientin Adriana Zillo entwickelt. Der Begriff Zilgrei ist aus den Nachnamen der beiden zusammengesetzt. Alle Zilgrei-Übungen sind nach Vogelarten benannt. Die im Film gezeigten Übungen nennen sich Elster, Adler und Tüpfelsumpfhuhn.

Weitere Infos …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.