Der Tanz zwischen Freude und Schmerz.

Dein täglicher Begleiter für den Umgang mit dir selbst.
Beziehungen selbstverantwortlich leben und Emotionen meistern. „Überall in dieser Schöpfung finden wir das Auf und Ab, das Schwingen von einem Pol der Wirklichkeit in den anderen. Menschen, die sich diesem Rhythmus hingeben und sich von ihm tragen lassen, bezeichnen wir als glücklich, diejenigen, die ihre Kräfte im Widerstand gegen ihn verbrauchen, erleben wir als unglücklich.“ (Rüdiger Dahlke, aus dem Vorwort)
Jeder von uns kennt Wut, Angst, Einsamkeit, Unzulänglichkeit, Hass, Verurteilung, Zurückweisung, Trauer, Schuld und Eifersucht. Wir mögen diese Gefühle nicht und unternehmen alles Mögliche, um ihnen auszuweichen und sie nicht fühlen zu müssen. Damit lassen wir zu, dass ein Grossteil unserer Kraft ungenutzt in diesen Empfindungen und unserem Kampf gegen sie verpufft. In Wirklichkeit weisen uns diese „dunklen“ Gefühle und Krisen auf wichtige Entwicklungschancen hin, wenn wir sie erst einmal annehmen und so die Freiheit gewinnen, sie mit der Kraft unseres Herzens aufzulösen und umzuwandeln, so dass uns die in ihnen gebundenen Energien zur Verfügung stehen. Diese allmähliche und immer wieder neue Umwandlungsarbeit, bei der aus Krisen geistiges Wachstum entsteht, kann uns keiner abnehmen, nur wir selbst können sie für uns leisten – und dabei gibt uns dieses Buch entscheidende Hilfestellung! In den schlichten, jederzeit und überall anwendbaren Übungen der hier vorgestellten Body-Heart-Mind-Technik sind östliche und westliche Weisheit eine geniale Synthese eingegangen. Psychologie und moderne medizinische Erkenntnisse sind ebenso eingeflossen wie Yoga, Tai-Chi und Zen. Durch Bewegungssequenzen, Körperhaltungen, Affirmationen, Handgesten (Mudras) und Atmung werden die Organe, die Wirbelsäule und das Drüsensystem gezielt beeinflusst und Energieblockaden auf körperlichem, emotionalem und geistigem Niveau aufgelöst. Zahlreiche anschauliche Abbildungen tragen zum Verständnis bei, Zitate aus allen Kulturkreisen zeigen, dass wie bei einem Puzzle Teile des Wissens um die letztliche Einheit allen Lebens in vielen Kulturen und Religionen enthalten sind. Besonders faszinierend sind – neben den Übungen selbst – die Erläuterungen und Erfahrungsberichte der Autoren, die mit Hilfe dieser Techniken nicht nur den Menschen in der gehetzten westlichen Gesellschaft in Seminaren den Zugang zu ihrer wahren Kraft vermitteln, sondern vor allem an Brennpunkten dieser Erde, wie Bosnien, Tschetschenien, Nahost, Nordirland oder Sudan mit Betroffenen am Umgang mit den Problemen von Kriegstrauma und Aggression arbeiten. Schwerpunkt ist dabei die Arbeit mit den Multiplikatoren in den verschiedensten Versöhnungs- und Rehabilitationsprojekten. Es ist faszinierend zu lesen, wie unter völlig unterschiedlichen Lebensbedingungen die gleichen emotionalen Probleme entstehen, die damit auch – in der westlichen Grossstadt wie im Flüchtlingscamp – mit denselben Methoden geheilt werden können. Der Erlös des Buches kommt teilweise dieser Arbeit in Krisenregionen sowie der Ausbildung weiterer therapeutischer Helfer in der „Life Foundation School of Therapeutics“ zugute. Die Mitarbeiter der „Life Foundation“, zu deren Gründungsmitgliedern die Autoren, ein Arzt und eine Krankenschwester, gehören, stammen aus vielen verschiedenen Ländern und Kulturkreisen und unternehmen in der Nachfolge Mahatma Gandhis immer wieder lange Fussreisen, um unmittelbar mit denMenschen in Kontakt zu kommen. Dieses Buch „bietet keine Fische an“, sondern „lehrt fischen“. Jeder und jede kann sich mit Hilfe dieses Buches wirklich selbst helfen. Dieses Buch ist ein Knüller und nicht umsonst in Holland sofort ein Bestseller geworden! Das wunderschöne von Josephine Wall gemalte Umschlagbild ist auch als Poster und Postkarte erhältlich.

Weitere Infos …

Teilen Sie das auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.