Gesundheit, Wellness, Medizin

Babywunsch

Unzählige Paare sehnen sich – oft schon über lange Zeit vergeblich – nach einem Kind. Sie suchen Rat und Hilfe, machen sich mit den modernsten medizinischen Möglichkeiten vertraut und fragen sich ob sie diesen doch recht nüchternen, technischen und kostspieligen Weg gehen sollen.

Vielleicht haben sie ja auch schon die zahlreichen guten Ratschläge ohne Erfolg versucht, die ihnen von wohlmeinenden Freundinnen, Freunden und Bekannten erteilt worden sind.

Hier soll an eine fast in Vergessenheit geratene Möglichkeit erinnert werden, die über Jahrhunderte allgemein bekannt war und sehr oft mit grossem Erfolg genutzt wurde: die Kur in einem Moorbad.

Das in den Moorbädern örtlich abgebaute und verwendete Moor enthält einen Cocktail wertvoller natürlicher Inhaltsstoffe, die von einer Vielzahl der in ihm zersetzten Pflanzen (Kiefern, Heidelbeeren, Farnen, Flechten u.s.w.) herrühren und auf verblüffende Weise eine starke hormonelle Wirkung speziell auf die Funktionen im Frauenkörper ausüben und auf besondere Weise anregend wirken..

Begleitend übt die Atmosphäre der Kurorte, ihre meist landschaftliche Schönheit, die Zeit der Ruhe, die wohltuende Luft der Kiefernwälder, das kulturelle Angebot, einfach die Zeit grösstmöglicher Entspannung – vielleicht noch ergänzt durch wohltuende Wellnessangebote – meist Wunder aus.

Ideal ist es natürlich, wenn das Paar die Moorkur in liebevoller Gemeinsamkeit und Ruhe geniesst. Moorkurorte bieten ausserdem ja auch Männern viele Möglichkeiten die Zeit auf ihre Art zu geniessen. Wellnessbäder und attraktive sportliche Angebote lassen in der Regel keine Wünsche offen.

So kann die Moorkur gleichzeitig ein erfüllter Urlaub und von Erfolg gekrönte, ganz natürliche medizinische, Anwendung sein. Wie schön, wenn sich dann schon bald der Nachwuchs anmeldet.

Im Spas Guide (http://www.spas-guide.com) findet man Moorbäder bei Eingabe von „Moorbad“ im Suchfeld.



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.