Gesundheit, Wellness, Medizin

Junge Männer mit Glatze tragen ein deutlich grösseres Risiko für Herzkrankheiten als Männer mit vollem Haar. Diesen Zusammenhang beschreibt der italienische Hautarzt Alfredo Rebora in der Fachzeitschrift „Archives of Dermatology“ (Ausg. 137, S. 943).

Laut Rebora könnten hohe Testosteronwertedafür verantwortlich sein. Möglicherweise schädigt das Hormon die Haarwurzeln, so dass die Haare immer dünner und schwächer werden, bis sie ausfallen. Hohe Testosteronwerte fördern aber auch die Entstehung von Arteriosklerose und Thrombosen. Testosteron kann zudem die Wirkung von anderen Risikofaktoren für Herzkrankheiten verschlimmern, etwa Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte.

Schon eine leichte Stirnglatze bei Männern unter dreissig steigert das Risiko, später an einem Herzleiden zu erkranken, um neun Prozent. Eine komplette Glatze bringt sogar ein um 36 Prozent höheres Risiko mit sich, schreibt Rebora.

Rebora hat zahlreiche Fachartikel aus den letzten fünfzig Jahren zu dem Thema durchgesehen. Dabei fand er die Hinweise auf den Zusammenhang zwischen Kahlköpfigkeit und Herzerkrankungen.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.