Gesundheit, Wellness, Medizin

„Aggressive“ Behandlung von Bluthochdruck hilft gegen verhärtete Arterien
Eine Behandlung von Bluthochdruck kann auch gegen bereits versteifte Arterien helfen. Voraussetzung ist allerdings eine „aggressive“ Behandlung, bei der der Blutdruck unter die Normalmarke gedrückt wird, fanden Mediziner am Krankenhaus der Keio-Universität in Tokyo.

Die Ärzte um den Forscher Atsuhiro Ichihara haben bei einer Gruppe von Hochdruck-Patienten, den Blutdruck medikamentös auf unter 130 zu 85 gesenkt. Wie sie auf einem Treffen der Amerikanischen Herzgesellschaft berichteten, stellten die Forscher nach einem Jahr bei Messungen am Arm ein deutliches Nachlassen in der Steifigkeit der Arterien fest.

Normalerweise senken Ärzte einen zu hohen Blutdruck nur auf etwa 140 zu 90 ab. Bei entsprechend behandelten Patienten konnten Ichihara und sein Team aber keine Genesung der Arterien beobachten.

Die Forscher betonen jedoch, dass ihre Versuche lediglich einen ersten klinischen Test darstellen. Erst nähere Untersuchungen könnten zeigen, für welche Patienten diese Behandlung von Bluthochdruck zu empfehlen ist. Verhärtete Arterien erhöhen das individuelle Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.