Gesundheit, Wellness, Medizin

wellness-285591_640

Der Alltag verlangt den meisten von uns viel mehr ab, als man auf längere Sicht hin ertragen kann. Bemerkbar macht sich das nicht nur bei der Psyche. Immer öfter schlägt sich Stress nämlich nicht nur auf das Gemüt, sondern auf die körperliche Gesundheit. Um beidem entgegen zu wirken und dennoch die Schwierigkeiten des Alltags bewältigen zu können, ist es wichtig, sich ab und an eine Auszeit zu gönnen.

Noch vor wenigen Jahrzehnten, war Urlaub nur den besser betuchten Personen und Familien vorbehalten. Urlaub bedeutete Luxus und war keinesfalls notwendig. Heute ist der Bezug zu ein paar erholsamen Tagen meist ein anderer. Immer öfter, wird Urlaub notwendig und unverzichtbar, um auch weiterhin voller Energie und Kraft arbeiten zu können. Wellnesshotels haben sich speziell auf diese Bedürfnisse konzentriert und in den letzten Jahren ein breites Angebot geschaffen.

Was kann man sich von einem Wellnessaufenthalt erwarten?

Wenn es darum geht, ein paar Tage auszuspannen, geht es nicht um einen 14-tägigen Urlaub. In der Regel reicht schon ein verlängertes Wochenende in einem richtig guten Wellnesshotel, um den Stresspegel merklich zu senken. Gut ausgestattete Wellnesshotels bieten alles, was man dazu braucht. Zum einen ist diese Kategorie von Hotels natürlich mit einem überdurchschnittlich großen Angebot an Gesundheits- und Sportangeboten ausgestattet. Massagen-, Fitness- und Sportprogramme, Therapien und vieles mehr gehören in Wellnesshotels meist zum Standard. Außerdem befinden sich direkt im Hotel meist eigene Bade- und Schwimmmöglichkeiten. Oftmals sind diese Hotels sogar direkt an eine Therme angeschlossen und bieten ihren Gästen einen eigenen Spa- und Saunabereich.

Leibliches Wohl – Entspannung von Innen

Da es beim Thema Entspannung nicht nur auf das äußerliche, sondern auch auf das leibliche Wohl ankommt, bieten Wellnesshotels in der Regel auch eine ausgeweitete Küche. Im Angebot sind nicht selten speziell angepasste Diätmenüs, Vollwertküche, regionale Produkte und vieles mehr. Auch entspannenden Tees und viel frisches Obst und Gemüse gehört in einem guten Wellnesshotel zum täglichen Speiseplan.

Um ein paar entspannte Tage in einem Wellnesshotel zu verbringen, muss man heute nicht einmal viel Geld in die Hand nehmen. Wer nicht gerade ein günstiges Pauschalschnäppchen erstehen konnte, findet auch auf der Plattform von Surprice Hotels immer wieder preiswerte Angebote, u.a. für Wellnesshotels. Das Portal hat sich auf Blind Booking spezialisiert und kann auf diese Weise Kunden Preisreduktionen von bis zu 60 Prozent bieten.



Ähnliche Beiträge

Kommentare
2 Kommentare zu “Warum sollte ich mich für ein Wellnesshotel entscheiden?”
  1. Alessandro sagt:

    Der regelmäßige Besuch eines Wellnesshotels senkt langfristig den Stresspegel und lässt somit den Alltag sehr viel leichter meistern. Ich spreche da aus eigener Erfahrung – so konnte ich durch diese schönen „Ausruh-Wochenenden“ tatsächlich bewirken, dass meine Hautreizung sehr zurückgegangen ist. Es ist mittlerweile bewiesen, dass die körperliche Gesundheit sehr wohl auch vom persönlichen Stresspegel abhängig ist.

    • Bettina sagt:

      Ja, absolut ist Stress ein sehr stark krankmachender Faktor, der von vielen noch unterschätzt ist. Eine regelmäßige Auszeit in einem Wellnesshotel kann da sicher nützen, aber ich persönlich bringe lieber kleine Erholungszeiten in meinen Alltag oder in meine Freizeit. Auch ohne Hotel kann man vieles machen, angefangen bei dem regelmäßigen Yoga oder Meditation, über Sauna und Massage Besuche bis hin zu Wanderausflügen in den Bergen….

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.