Gesundheit, Wellness, Medizin

Gefährliches „Feuer“

Durch Sodbrennen steigt das Risiko an Kehlkopfkrebs zu erkranken. Das Risiko lässt sich mit einfachen Mitteln deutlich reduzieren. 

Regensburg (obx-medizindirekt) – Jährlich erkranken 15.000 Menschen in Deutschland an einem bösartigen Tumor in den Bereichen Mundhöhle, Rachen und Kehlkopf. Risikofaktoren sind neben Tabak- und Alkoholkonsum mangelnde Mundhygiene und – wie Mediziner seit Neustem wissen – Sodbrennen, also saures Aufstoßen. […]

Mundhygiene soll gefährlicher Entzündung der Herz-Innenhaut vorbeugen

„Eine ordentliche Mundhygiene könnte in der Vorbeugung einer infektiösen Entzündung der Herzinnenhaut („Endokarditis“) eine wichtige Rolle spielen“, sagt Privatdozent Dr. Christoph Naber (Westdeutsches Herzzentrum Essen). Davon geht jedenfalls das demnächst publizierte Positionspapier „Prophylaxe der infektiösen Endokarditis“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie aus, das von Dr. Naber auf der 31. Herbsttagung der DGK und 18. Jahrestagung […]

Mediziner: Zähneputzen schützt vor Herzinfarkt

Wer beim Zähneputzen schlampt, riskiert verkalkte Blutgefässe, warnen Forscher. (jkm) – Die bislang direktesten Belege für einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischentzündung und Gefässerkrankungen haben amerikanische Mediziner und Zahnmediziner gefunden. Je mehr Parodontitis-Bakterien die von ihnen untersuchten Personen unter dem Zahnfleisch trugen, desto stärker waren ihre Arterienwände verdickt. Eine Verdickung der Arterienwandung bedeute wiederum ein erhöhtes Risiko […]

Joghurt hilft gegen Mundgeruch

Joghurt hat nicht nur einen günstigen Einfluss auf die Darmflora. Auch die Ökologie der Mundhöhle kann die vergorene Milch auf „kultivierte“ Art wieder ins Lot bringen, haben japanische Zahnmediziner entdeckt. Hatten ihre Versuchsteilnehmer wochenlang reichlich Joghurt gelöffelt, enthielt ihr Atem deutlich weniger übel riechende Verbindungen. Insbesondere die Konzentration von nach faulen Eiern riechendem Schwefelwasserstoff sank […]

Mediziner: Zähneputzen schützt vor Herzinfarkt

Die bislang direktesten Belege für einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischentzündung und Gefässerkrankungen haben amerikanische Mediziner und Zahnmediziner gefunden. Je mehr Parodontitis-Bakterien die von ihnen untersuchten Personen unter dem Zahnfleisch trugen, desto stärker waren ihre Arterienwände verdickt. Eine Verdickung der Arterienwandung bedeute wiederum ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, erläutert Moïse Desvarieux von der University of […]

Amalgan

1819 wurde Amalgam erstmals als zahnärztlicher Werkstoff in Grossbritannien eingeführt und in weitere Folge in Europa und den USA verwendet. Doch bereits mit der Einführung von Amalgam als Füllstoff begann unter den Wissenschaftlern die Diskussion über mögliche Auswirkungen von Quecksilber auf den menschlichen Organismus. Denn bereits im 18. Jahrhundert wusste man um das Berufsrisiko für […]