Gesundheit, Wellness, Medizin

Ein Medikament aus der Hausapotheke beugt möglicherweise Alzheimer vor. Wie amerikanische Mediziner in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Neurology“ berichten, können so genannte „nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel“ (NSAIDs), zu denen auch Aspirin gehört, das Alzheimer-Risiko fast halbieren.

Die Ärzte haben verfolgten über drei Jahre hinweg die Gesundheit von mehr als fünftausend Rentnern. Dabei stellten John Breitner und seine Kollegen fest, dass eine kurzzeitige Einnahme von Aspirin oder aspirinähnlichen Medikamenten kaum Auswirkungen auf den Ausbruch von Alzheimer hatte. Wer jedoch zwei Jahre oder länger NSAIDs nehmen musste, hatte sein Alzheimer-Risiko um etwa 45 Prozent gesenkt.

Die Forscher fanden ausserdem Hinweise darauf, dass eine noch längere Einnahme von NSAIDs das Risiko weiter senken kann. Schmerzmittel, die nicht in diese Wirkstoffklasse gehören, scheinen jedoch keinen vorbeugenden Effekt zu besitzen. Die Ergebnisse der Studie bestätigen damit bestehende Vermutungen, dass aspirinähnliche Medikamente Alzheimer vorbeugen könne.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.