Gesundheit, Wellness, Medizin

Bad Wörishofen

Kneipp-Heilbad im Alpenvorland Kontaktdaten Städtische Kurdirektion Luitpold-Leusser-Platz 2 DE – 86825 Bad Wörishofen Deutschland Telefon: +49 / (0) 82 47 / 99 33 55 Fax: +49 / (0) 82 47 / 99 33 59 Email: info@bad-woerishofen.de Webseite: www.bad-woerishofen.de Geographie Land: Deutschland Region: DE Bayern Kreis: Kreis Unterallgäu (DE) Höhe: 620 – 670 m Entfernungen: Mindelheim […]

Sibyllenbad (Neualbenreuth)

Heilquellen – Kurbetrieb, staatl. anerkannter Erholungsort Kontaktdaten Kurmittelhaus Sibyllenbad Kurallee 1 DE – 95698 Neualbenreuth Deutschland Telefon: +49 / (0) 96 38 / 933 – 0 Fax: +49 / (0) 96 38 / 933 – 1 40 Email: info@sibyllenbad.de Webseite: www.sibyllenbad.de Geographie Land: Deutschland Region: DE Bayern Kreis: Kreis Tirschenreuth (DE) Höhe: 557 m Entfernungen: […]

Bad Berneck

Kneippheilbad und Luftkurort im Fichtelgebirge Das Kneipp-Heilbad Bad Berneck liegt im malerischen Tal der Ölschnitz, eingebettet in die waldreichen Höhen des Naturparks Fichtelgebirge, einer der schönsten Landschaften Deutschlands, in unmittelbarer Nähe der weltbekannten Festspielstadt Bayreuth mit der neu erbauten Lohengrin-Therme. Spricht man vom Fichtelgebirge mit seinen vielfältigen Reizen und seiner intakten Natur, so denkt man […]

Medizin-Märchen: Nicht zu glauben!

Ist der Schlaf vor Mitternacht wirklich der gesündeste? Müssen wir tatsächlich jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser trinken? Wachsen nach dem Tode Haare und Nägel weiter? Wissenschaftler aus USA und Deutschland haben eine Reihe von medizinischen Mythen unter die wissenschaftliche Lupe genommen. Ergebnis: Bei vielen populären Empfehlungen, die selbst viele Ärzte weitergeben, handelt es sich […]

Uniklinik Düsseldorf: Schmerztherapie mit Neuromodulation

Es gibt chronische Schmerzen, gegen die buchstäblich „kein Kraut gewachsen ist“. Bei mindestens 600.000 Patienten in Deutschland besteht eine solche Schmerzerkrankung. Betroffene stehen unter großem Leidensdruck; sie sind in ihrer Lebensführung oder Erwerbstätigkeit oft erheblich behindert. Die elektrische Stimulation von Nerven, des Rückmarks oder sogar die Tiefe Hirnstimulation, die auch Neuromodulations-Verfahren genannt werden, führt bei […]

MP3-Player können Herzschrittmacher stören

Kopfhörer von MP3-Playern können implantierte Defibrillatoren und Herzschrittmacher stören. Gelangt der in den Kopfhörer eingebaute Magnet näher als drei Zentimeter an ein solches Gerät heran, kann das den Rhythmus des Schrittmachers aus dem Takt bringen oder den Defibrillator vorübergehend deaktivieren, berichten Forscher um William Maisel vom Beth Israel Medical Center in Boston auf einer Tagung […]

Neue Verfahren beim Herzklappenersatz

Mit vielversprechenden Erfolgen sind in jüngster Zeit neue Verfahren praktiziert worden, bei denen man Herzklappen-Prothesen nicht mit der üblichen offenen Operation, sondern mittels eines Katheters ins Herz einbringt. „Diese neu entwickelte Technik stellt einen großen Fortschritt für Patienten dar, für die eine offene Operation ein sehr hohes Risiko bedeuten würde“, sagt Prof. Dr. Med. Hans-Reiner […]

Herzschrittmacher-Implantation: Bei älteren Patienten kein erhöhtes Risiko

Ältere Patienten weisen bei Schrittmacherimplantationen keine höhere Komplikationsrate auf als jüngere Patienten. Mit diesen Daten einer aktuellen Untersuchung der Qualitätssicherung Hessen wird eine verbreitete falsche Vermutung ausgeräumt, berichteten Experten heute bei der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Hamburg. [ad] Mit zunehmendem Patientenalter kommt es bei der Erstimplantation eines Herzschrittmachers zu keiner Zunahme akuter […]

Blutgefäß-Verengung: Stents gegenüber Bypass-Operationen weiter auf dem Vormarsch

„Es ist unbestritten, dass viele Medikamenten-beschichtete Stents ihre Überlegenheit im Vergleich zu den reinen Metall-Stents auch im Langzeitverlauf dokumentiert haben“, fasst Prof. Dr. Sigmund Silber (München) die aktuelle Forschungssituation zusammen. Die Frage, ob die seit Anfang der 1990er Jahre verwendeten reinen Metall-Stents (Bare Metal Stents, BMS) oder die spätere Weiterentwicklung der Medikamenten-beschichteten Stents („Drug-Eluting Stent“, […]

Hirnstimulation kann Schmerz nach Schlaganfall lindern

Wenn ein Unfall oder ein Schlaganfall Nerven des Gehirns oder Rückenmarks beschädigt, leiden die Betroffenen später häufig auf Dauer unter Schmerzen oder Missempfindungen. Medikamente helfen nicht ausreichend, oder die Patienten verzweifeln an den Nebenwirkungen. Hoffnung machen Stimulationsverfahren, bei denen bestimmte Hirnbereiche über implantierte Elektroden stimuliert werden. [ad] Erste Studien, die beim Deutschen Schmerzkongress in Berlin […]

Schnarchende Herz-Patienten leben kürzer

„Neben einer optimalen herzmedizinischen Behandlung sind spezielle Atem-Therapien („Positiv-Druck-Verfahren“) Mittel der Wahl, um die Beschwerden und die Prognose von Herz- Patienten zu verbessern“, berichtet Prof. Dr. Winfried Randerath (Solingen) auf der 32. Herbsttagung der DGK und der 19. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Arrhythmie (9.-11. Oktober 2008 in Hamburg), bei der rund 2000 Herz-Spezialisten zusammenkommen. […]

Verbreitete Haushalts- und Freizeitgeräte können Herz-Schrittmacher beeinflussen

Im Alltag verbreitete Geräte wie Amateur -/CB-Funk-Geräte, Bohrmaschinen, Heizdecken, Induktionsherde, Magnete (Lautsprecher) und Schweißgeräte, aber auch Stromunfälle können für Patienten mit Herzschrittmacher riskant werden. Das gilt auch für therapeutische Strom-Anwendungen wie TENS, die zur Schmerzlinderung auch von Patienten selbst angewendet werden können. Diebstahlsicherungen in Kaufhäusern zum Beispiel sollten rasch durchschritten werden und man sollte sich […]