Gesundheit, Wellness, Medizin

Licht ins Dunkel unseres Immunsystems

BIOSS-Wissenschaftler entdecken lange gesuchten Liganden für Rezeptoren bei der B-Zellentstehung, Veröffentlichung in Nature Immunology Einen neuen Mechanismus, der die Entwicklung von B-Lymphozyten in unserem Knochenmark steuert, haben Wissenschaftler der Abteilung Molekulare Immunologie der Fakultät für Biologie und des Centre for Biological Signalling Studies (BIOSS) der Universität Freiburg jetzt aufgedeckt. B-Lymphozyten, oder kurz B-Zellen, sind weiße […]

Neuer Mechanismus kontrolliert Überleben von Immunzellen und beeinflusst Antikörpervielfalt

Ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems sind so genannte B-Zellen. Sie produzieren bei einer Infektion Antikörper, die gezielt Bakterien, Viren und andere Erreger bekämpfen. Die Schlagkraft dieser Immunzellen hängt entscheidend von der Vielfalt ihrer Antikörper ab. Jetzt haben Forscher der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts, USA und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch einen […]

Direkter Draht zwischen Gehirn und Immunsystem

… Zahlreiche Immunzellen im Gewebe rund um den Darm sind unmittelbar mit Nervenfasern und Nervenzellen verknüpft. „Man kennt bereits viele Hinweise darauf, dass die Immunabwehr teilweise unter dem Einfluss des Nervensystems steht“ …

Zuckrige Medizin

Impfstoff auf Kohlenhydratbasis gegen Krebs? Könnte man sich nicht gegen Krebs impfen lassen? Was wie ein frommer Wunsch klingen mag, ist ein durchaus realistisches Forschungsziel. Amerikanische Forscher sind bei der Entwicklung eines Krebs- Impfstoffes nun einen wichtigen Schritt voran gekommen. Ihr vollsynthetischer Impfstoff-Kandidat besteht aus einem Mehrfach- Zucker, einem Peptid und einem Lipopeptid. Wie hetzt […]

Warum die Immunabwehr im Alter nachlässt

Mit zunehmendem Alter sinkt die Abwehrkraft gegen Infektionen. Das liegt unter anderem daran, dass das Immunsystem nicht mehr in der Lage ist, gegen jeden neuen Erreger neue Antikörper zu produzieren. Stattdessen ist der Organismus verstärkt darauf angewiesen, auf weniger effektive Antikörper von Immunzellen zurückzugreifen, die bereits nach früheren Infektionen entstanden sind. Das berichten Wissenschaftler der […]

Rheumatoide Arthritis: Immunzellen im Gelenk falsch erzogen

Rheumatoide Arthritis, auch chronische Polyarthritis genannt, betrifft weltweit etwa fünf Prozent der Bevölkerung, besonders Frauen. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben herausgefunden, dass unreife Immunzellen vom Blut in die Gelenkinnenhaut wandern, dort quasi falsch erzogen Knorpel angreifen und so schmerzhaft Gelenke zerstören. Die Würzburger Forscher haben zudem erstmals die Bindungsstelle des Immunangriffs, das Knorpel-Antigen, charakterisiert und […]