Gesundheit, Wellness, Medizin

Weil die Luft im Flugzeug sehr trocken ist, leiden besonders auf langen Strecken viele Passagiere an gereizten Augen. Die trockenste Luft herrscht in der First Class, berichtet die Ärztezeitung: Da die Fluggäste in der First-Class weniger dicht zusammen sitzen, feuchten sie auch die Luft beim Ausatmen weniger stark an.

Während die Luftfeuchtigkeit in der Economy Class etwa 16 Prozent beträgt, liege sie in der Business Class bei etwa 10 Prozent. In der First Class ist die Luft mit 5 Prozent Feuchtigkeit am trockensten. Am angenehmsten wären hingegen Werte zwischen 40 und 60 Prozent.

In zehn Kilometern Flughöhe ist bei etwa 52 Grad unter Null die Aussenluft sehr trocken. Bevor sie in die Kabine kommt, wird sie zwar angewärmt. Doch die Frischluft durch Klimaanlagen auch anzufeuchten, sei nicht praktikabel, sagt Günther Kaul vom Medizinischen Dienst der Lufthansa. Ein Jumbo-Jet müsste zusätzlich eine Tonne Wasser mitführen, um einen spürbaren Effekt zu erzielen. Ausserdem könnte Kondenswasser die elektrischen Anlagen stören.

Kaul rät Passagieren daher, viel zu trinken und bei Bedarf künstliche Tränen in die Augen zu tropfen.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.