Gesundheit, Wellness, Medizin

Bad Homburger Sommer kunterbunt und kostenlos

Kultur und Kulinarisches, Musik von Klassik bis Rock, die Kunst der Worte vom Kabarett bis hin zum hessischen Gebabbel, Spiel, Spass und jede Menge Aktionen für jedes Alter …

Chrom (VI) in Lederbekleidung und Schuhen problematisch für Allergiker!

Untersuchungen der Überwachungsbehörden der Bundesländer zeigen, dass viele Lederwaren, die wie Handschuhe, Schuhe oder Uhrenarmbänder unmittelbar mit der Haut in Kontakt kommen, zu viel Chrom (VI) enthalten. Sechswertiges Chrom ist ein potentes Allergen …

Warum Gähnen gut tut

Gähnen ist nicht nur ein Zeichen von Müdigkeit, sondern kühlt auch das Gehirn: Durch das Gähnen werden der Blutdruck sowie die Anzahl der Herzschläge erhöht, was zu einem gesteigerten Blutfluss in die Schädelhöhle führt, der wiederum einen erhöhten Wärmeaustausch zur Folge hat …

Mäuse können gefährlich werden: Hataviren führen zu Erkrankungen

Mehr als fünfhundert Menschen haben sich in Deutschland in diesem Jahr bereits mit dem Hantavirus angesteckt. Die Infektion, die im Extremfall mit einem Nierenversagen einhergeht, wird durch den Kot und Urin von Mäusen übertragen. …

Zellteilung führt in den Tod: neues Wirkprinzip in der Krebstherapie

Ein Grossteil der Zellen eines Tumors wäre aufgrund von fehlerhaft verteilten Chromosomen nicht lebensfähig, hätten die Krebszellen nicht einen Trick entwickelt, dieses Chaos im Erbgut zu vermeiden.
Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum entdeckten, dass das Antibiotikum Griseofulvin diesen Schachzug des Tumors durchkreuzt und so die Krebszellen in den Zelltod treibt …

Quallen sollen als Rohstoff dienen

Die glibberige Masse von Riesenquallen enthält einen Stoff, der als Zusatz für Nahrungsmittel, Kosmetika und Arzneimittel genutzt werden könnte. Der Eiweissstoff, der auch in Speichel und Schleim enthalten ist, könnte zum Beispiel als Feuchtigkeitsspender für Cremes oder als Magensaftersatz dienen …

Forscher wollen Fettproduktion gezielt steuern

Wissenschaftler haben einen Botenstoff entdeckt, mit dem sich Fetteinlagerungen in den Zellen gezielt steuern lassen. Dieser Neuropeptid Y genannte Stoff wird vom Körper in Stresssituationen erzeugt und heftet sich an eine bestimmte Struktur der Fettzellen, wodurch diese zum Wachstum und zur Teilung angeregt werden.

Warum Alkoholiker nach dem Entzug nicht rauchen sollten

Bei trockenen Alkoholikern erholt sich die geistige Leistungsfähigkeit besser, wenn sie nicht rauchen. Diesen Schluss ziehen amerikanische Forscher um Timothy Durazzo aus einer kleinen Studie mit 25 Alkoholikern, von denen 13 Nichtraucher und 12 Raucher waren …

Der Arzt an der Supermarktkasse

46 Millionen Amerikaner sind nicht krankenversichert. Das US-Gesundheitswesen ist überteuert und überlastet. Schnelle und erschwingliche Hilfe leisten nun ausgerechnet die Supermarktkette Wal-Mart und andere Discounter mit Mini-Kliniken …

Zecken auf dem Vormarsch

In den Medien ist in den letzten Wochen viel über Zecken berichtet worden. Besteht das Interesse an den unliebsamen Mitbringseln aus Wald und Flur zu Recht? „Zweifellos“, sagt Dr. Jochen Süss, Leiter des Nationalen Referenzlabors für durch Zecken übertragene Krankheiten am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) …

Schonendere Behandlungsmethode für Leukämie entwickelt: Immuntherapie

Früher lag die durchschnittliche Lebenserwartung nach der Diagnose einer akuten Leukämie nur bei Wochen bis wenigen Monaten. Die heutigen Therapiemöglichkeiten mit Chemotherapie und Bestrahlung haben die Heilungschancen stark verbessert …

Gut für Gaumen und Verdauung: Forscher entschlüsseln Geheimnis der Gewürze

Gewürze bringen nicht nur Pfiff und Abwechslung in die Küche, sie machen auch unser Essen bekömmlicher …