Gesundheit, Wellness, Medizin

Neu: Kunstherz ohne Pulsschlag

Künstliche Herzen müssen den Pulsschlag nicht nachahmen, um einen Menschen am Leben zu erhalten. Herzchirurgen der Medizinischen Hochschule Hannover http://www.mh-hannover.de präsentieren im „Journal of Thoracic and Cardiovascular Surgery“ den Einsatz eines Kunstherzes, das Blut statt im Pulstakt mit kontinuierlich wirkenden Rotoren durch den Körper pumpt und dabei das menschliche Herz vollständig ersetzt. „Wir haben somit […]

Kleine Pumpe – große Wirkung

Sie ist klein, wiegt nur 298 g und pumpt äußerst zuverlässig: Am Mittwoch, den 29. Oktober 2008, setzte das Team um Prof. Dr. Reiner Körfer (Ärztlicher Direktor des Herz- und Diabeteszentrum NRW), Oberarzt PD Dr. Gero Tenderich, Oberarzt Dr. Michiel Morshuis und Oberarzt Dr. Latif Arusoglu, das 100.Linksherzunterstützungssystem „VentrAssist LVAS“ der australischen Firma Ventracor in […]

Schweinezellen und -organe für Menschen:

Warum, wo, wer und wann? Internationales Symposium Xenotransplantation im RKI Die Xenotransplantation, die Übertragung von Zellen und Organen von Tieren auf den Menschen, rückt näher an die klinische Anwendung. Das zeigen neue Ergebnisse, die auf dem Internationalen Symposium Xenotransplantation am 8./9. Juni 2006 im Robert Koch-Institut vorgestellt werden. So berichtet Bernhard Hering von der Universität […]

Immunbremse gegen Abstossung des fremden Herzens

Neuer Therapieansatz gegen chronische Abstossung? / „International Society for Heart and Lung Transplantation“ foerdert Forschungsarbeit in der Medizinischen Universitaetsklinik Heidelberg Jede Organtransplantation loest im Koerper des Empfaengers Abwehrreaktionen gegen das fremde Gewebe aus. Das fremde Organ kann direkt nach der Operation abgestossen werden oder einer schleichenden Entzuendung ausgesetzt sein, beim transplantierten Herzen der so genannten […]

Tückisches Johanniskraut Lebensgefährliche Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Johanniskraut gehört zu den Heilpflanzen mit medizinisch anerkannter Wirkung. In den vergangenen Jahren hat dieses uralte Heilmittel grosse Bedeutung als Antidepressivum erlangt. Rund ein Viertel aller in Deutschland gegen Depressionen verschriebenen Medikamente beruhen auf Extrakten des Johanniskrauts. Die Nebenwirkungen wurden als gering eingestuft. In jüngerer Zeit mehren sich allerdings Hinweise darauf, dass die Wirkung anderer […]