Das willentlich schlechte Gedächtnis

Psychologen des Konstanzer Zukunftskollegs und der Universität Regensburg entdecken neuronale Mechanismen des intendierten Vergessens Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung ist Vergessen

Weiterlesen

Wenn die Angst nicht abklingen will

Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Berlin haben einen Mechanismus entdeckt, der nach einem Stressereignis das Vergessen der Furcht unterbindet. Sie

Weiterlesen

Schneller lernen durch magnetische Hirnstimulation

Was klingt wie Science Fiction ist tatsächlich möglich: Durch die magnetische Stimulation von außen lässt sich die Aktivität bestimmter Hirnnervenzellen

Weiterlesen

Nervenzellen achten auf ihre Nachbarn

Wissenschaftler entwickeln ein mathematisches Modell, das erklärt, wie Nervenzellen ihre Aktivität aufeinander abstimmen In einem Orchester müssen die Einsätze der

Weiterlesen

Angstauslöser im Gehirn entdeckt

Angsthase oder coole Socke: Wie ängstlich oder mutig ein Mensch ist, hängt unter anderem von bestimmten Abläufen im Gehirn ab.

Weiterlesen

Teenager: Komasaufen schädigt Gedächtnis dauerhaft Trinken zieht präfrontalen Kortex oder Hippokampus in Mitleidenschaft

Wissenschaftler der Northumbria University http://northumbria.ac.uk und der Keele University http://www.keele.ac.uk haben 26 Komatrinker mit 34 Nichttrinkern bei Gedächtnistests verglichen. Es

Weiterlesen

UKE-Wissenschaftler zeigen, wie Schmerz das Denken und die Wahrnehmung stört

Wie sich Schmerzen negativ auf Denk- und Wahrnehmungsprozesse auswirken, haben jetzt Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) herausgefunden.

Weiterlesen

Bluthochdruck beschleunigt den Abbau des Gehirns

Eine Langzeitstudie an gesunden Erwachsenen zwischen 20 und 77 Jahren zeigt, dass bereits ab dem mittleren Erwachsenenalter elf von zwölf

Weiterlesen

Bluthochdruck beschleunigt den Abbau des Gehirns

Eine Langzeitstudie an gesunden Erwachsenen zwischen 20 und 77 Jahren zeigt, dass bereits ab dem mittleren Erwachsenenalter elf von zwölf

Weiterlesen

Manchmal schalten alte Menschen schneller als junge

Mit dem Alter lassen manche Hirnfunktionen nach “ besonders kognitives Erkennen, wobei Informationen in den Zusammenhang eingeordnet werden müssen “,

Weiterlesen

Wie positives Denken das Immunsystem stärkt

Glückliche Menschen werden weniger krank, da positive Gefühle eine bestimmte Hirnregion anregen und so das Immunsystem stärken. Diesen direkten Zusammenhang

Weiterlesen