Gesundheit, Wellness, Medizin

Wenn die Angst nicht abklingen will

Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Berlin haben einen Mechanismus entdeckt, der nach einem Stressereignis das Vergessen der Furcht unterbindet. Sie zeigten in Experimenten, dass das Abklingen der Angst unterbleibt, wenn zu wenig Dynorphine im Gehirn ausgeschüttet werden. Die Ergebnisse können helfen, neue Wege in der Behandlung von Traumapatienten aufzuzeigen. Die Studie ist in der aktuellen […]

Licht in der Nacht begünstigt Depressionen

Wer nachts dauernd mit Licht schläft, hat ein höheres Risiko für eine Depression. Das berichten Forscher der Ohio State University http://www.osu.edu am Jahrestreffen der US-Neurowissenschaftler. Ihre Tierexperimente zeigten erstmals, dass nächtliches Licht zu Veränderungen im Hippocampus führt. Dieser spielt wiederum eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Depressionen. Negative Folgen treten bereits bei sehr schwachem […]

Neuer Behandlungsansatz für Alzheimer

Forscher wollen spezialisierte Zellen des Immunsystems nutzen Einer Forschergruppe der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Universitätsklinik Freiburg gelang es erstmals zu dokumentieren, wie das Immunsystem selbst dem Fortschreiten der Alzheimer-Erkrankung entgegenwirken kann. Im Rahmen ihrer neurowissenschaftlichen Arbeit zeigten sie, dass bestimmten Fresszellen des Immunsystems, den sogenannten Makrophagen, dabei eine Schlüsselrolle zukommt. Darüber hinaus war […]

Cholesterinsenker begünstigt möglicherweise Arterienverkalkung

Der zur Senkung des Cholesterins verwendete Wirkstoff Ezetimib kann ungünstige Veränderungen der Zusammensetzung der Blutfette bewirken und somit eine Atherosklerose möglicherweise begünstigen. Das ergibt eine aktuelle Studie der Uniklinik Köln, die heute (07.06.2010) in der Online- Ausgabe des European Heart Journal (offizielles Organ der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie, ESC) veröffentlicht wird. Ezetimib wird meist zusammen […]

Charité-Forscher finden Ersatz für Antibiotika

Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben gemeinsam mit den Kollegen der Rockefeller University in New York erfolgreich eine neue Therapie gegen Lungenentzündungen getestet. Das Team um Dr. Martin Witzenrath und Prof. Norbert Suttorp von der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Infektiologie und Pneumologie berichtet in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Critical Care Medicine*, dass es […]

EPIC-Studie bestätigt: Bluthochdruck erhöht das Risiko für Nierenkrebs

Daten einer grossen europäischen Bevölkerungsstudie (EPIC*) bestätigen, dass ein nicht oder schlecht kontrollierter Bluthochdruck mit einem zwei- bis dreifach erhöhten Nierenkrebsrisiko verbunden ist. Zudem weisen die Studienergebnisse darauf hin, dass eine Blutdrucksenkung, zum Beispiel durch eine erfolgreiche medikamentöse Therapie, dazu beitragen kann, das Nierenkrebsrisiko von Bluthochdruckpatienten zu vermindern. Das Wissenschaftlerteam um Heiner Boeing vom Deutschen […]

Bereits zwei Gläser Wein pro Tag sind gefährlich

Menschen, die regelmässig Alkohol trinken, gehen bei Operationen das Risiko erheblicher Lungen-Komplikationen ein. Das haben Forscher der Charité “ Universitätsmedizin Berlin jetzt herausgefunden. Wie die Wissenschaftler um Prof. Claudia Spies, Leiterin der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Alcoholism: Clinical and Experimental Research“ berichten, trägt Alkohol erheblich zur Schwächung […]

Neuer Ballonkatheter gegen Arteriosklerose.

Zusätzlicher Wirkstoff verhindert Wiederverschliessen von Arterien Ein an der Charité “ Universitätsmedizin Berlin entwickelter Ballonkatheter macht es erstmals möglich, verengte Gefässe in den Beinen so aufzudehnen, dass sie sich anschliessend nicht wieder verschliessen. Dafür sorgt das Medikament Paclitaxel, das der Katheter während der Behandlung freisetzt. Das belegen die Ergebnisse einer Studie, die in der aktuellen […]

Gendefekt verstellt „Innere Uhr“

Ob jemand Frühaufsteher oder Langschläfer ist, steckt bereits in den Genen. Aber die innere Uhr bestimmt nicht nur, wer morgens schwungvoll aus dem Bett steigt “ die ganze Tagesform hängt davon ab. Darüber berichten Prof. Achim Kramer und seine Arbeitsgruppe vom Institut für Medizinische Immunologie der Charité -Universitätsmedizin Berlin jetzt in der aktuellen Ausgabe des […]

Eine Rheumapille wirkt über Nacht

Zeitsteuerung verkürzt Dauer der morgendlichen Gelenksteifigkeit Rheumapatienten können jetzt gleich nach dem Erwachen aufatmen: Eine neue Tablette wirkt der krankheitsbedingten Morgensteifigkeit der Gelenke bereits nachts entgegen, indem der entzündungshemmende Wirkstoff Prednison genau zum richtigen Zeitpunkt freigesetzt wird. Das belegt eine Studie der Charité “ Universitätsmedizin Berlin, die in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Lancet erschienen […]

Ursache für ADHS liegt im Gehirn.

Beim Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitäts¬syndrom (ADHS) handelt es sich nicht um eine reine Verhaltensstörung. Eine Untersuchung der Charité “ Universitätsmedizin stützt jetzt die These einer neuronalen Fehlfunktion im Gehirn. Für die aktuell im Journal of Psychiatric Research publizierte Studie * haben Dr. Michael Colla und seine Mitarbeiter vom Centrum für ADHS im Erwachsenenalter am Campus Benjamin […]

Hormone ursächlich für Bluthochdruck bei Jugendlichen?

Wissenschaftler der Charité “ Universitätsmedizin Berlin haben jetzt herausgefunden, dass ein körpereigenes Hormon wesentlich zur Entstehung von Bluthochdruck bei Jugendlichen beiträgt.