Gesundheit, Wellness, Medizin

Eine Innovation gefördert durch das BMWi-Programm „Netzwerkmanagement- Ost (NEMO)“

Bier gilt gemeinhin nicht als klassisches Wellness-Getränk. Nicht nur im Deutschen wird ein dicker Bauch auch sprachlich in Beziehung zum Biergenuss seines Trägers gesetzt. Das tut der Beliebtheit des Biers allerdings keinen Abbruch: Es ist heute das in Deutschland und vielen anderen Ländern meistgetrunkene alkoholische Getränk. Pro Jahr werden in Deutschland rund 100 Mio. Hektoliter Bier abgesetzt. Mit seinem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von deutlich mehr als 100 Litern pro Jahr liegt Deutschland weltweit an zweiter Stelle hinter Tschechien. Die Klosterbrauerei Neuzelle verbindet jetzt das Angenehme mit dem Nützlichen und stellt ein Anti-Aging-Bier her. Im Auftrag des BMWi unterstützt die AiF die Brauerei als eines von zwölf mittelständischen Unternehmen in Brandenburg, die sich in einem NEMO- Netzwerk zur stofflichen und energetischen Verwertung von Biomasse aus nachwachsenden Rohstoffen zusammengeschlossen haben.

Grundlage des neuen Wellness-Getränks ist das „Original Badebier Neuzeller Kloster-Bräu“. Ihm werden Naturstoffe wie Sole aus Bad Saarow, Spirulina-Algen und das Flavonoid Querzitin (Pflanzenauszug aus Obst und Gemüse) zugesetzt. Diese Inhaltsstoffe sollen das körpereigene Schutzsystem bei der Regulierung der Sauerstoffversorgung in den Zellen unterstützen. Antioxidantien wie die Flavonoide wirken der Schädigung des Körpergewebes durch Sauerstoff entgegen und können freie Radikale neutralisieren. Freie Radikale entstehen im Körper beispielsweise durch UV-Strahlung und Zigarettenrauch. Sie sind verantwortlich für Zellverfall und Gewebeschäden, die den Alterungsprozess beschleunigen und im schlimmsten Falle zu Krebs- Erkrankungen führen können. Im Vergleich zu konventionellen Bieren sind das antioxidative Potenzial und die Radikalfänger-Eigenschaften im Anti-Aging-Bier rund zehnfach erhöht. Flavonoide können zudem entzündungshemmend wirken und die Durchblutung fördern.

Wellness-Hotels und Kurbäder haben das Anti-Aging-Bier bereits für sich entdeckt. Das Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow etwa bietet für männliche Wellness-Einsteiger eine Behandlung mit dem Titel „Unter uns Klosterbrüdern“ an, in deren Rahmen nach einem Bad in Schwarzbier auch Anti-Aging-Bier für die innere Anwen-dung gereicht wird. Ausser in Deutschland ist das Bier schon in Belgien, Dänemark, Russland und Japan erhältlich.

Klosterbrauereien führten im Mittelalter den geregelten Braubetrieb ein. „Man trinke Bier“ lautete eine gesundheitsfördernde Anweisung an deutsche Mönche. Bier war durch das Kochen der Bierwürze weitgehend keimfrei, was man vom Wasser damals nicht behaupten konnte. Die Brauerei des vor über 700 Jahren gegründeten Zisterzienserklosters Neuzelle konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer Bierraritäten und -spezialitäten auf der Grundlage historischer Rezepturen. Unter den neun Produkten des laufenden Programms sind ein Kirschbier, ein Marathonbier und die besonders lieblich schmeckende Sorte „Schwarzer Abt“. Sonderprodukte werden auf Kundenwunsch hergestellt. Das Unternehmen hat gegenwärtig 36 Mitarbeiter, davon sechs Auszubildende, und einen Jahresumsatz von rund 4 Mio. Euro.


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.