Gesundheit, Wellness, Medizin

Schlafstörungen machen Herzen krank: neue Therapieformen in Aussicht

Neuesten Studien zufolge stehen Schlafstörungen im Verdacht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu begünstigen. Auch umgekehrt können Herzerkrankungen Schlafprobleme verursachen. Diesen Zusammenhang diskutieren neurologische Experten auf der 84. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) kommende Woche in Wiesbaden. Kürzlich entdeckte genetische Ursachen vieler Schlafstörungen gelten als Ansatzpunkte neuer Therapieformen. „Diese Entdeckung könnte von großer Tragweite sein, weil wir […]

Heinz Nixdorf Recall Studie: Das Herzinfarktrisiko früher erkennen

Forscher des Universitätsklinikums Essen haben im Rahmen der Heinz Nixdorf Recall Studie, die vor zehn Jahren initiiert und im Jahr 2000 gestartet wurde, herausgefunden, dass die Bestimmung der Verkalkung der Herzkranzgefäße mit einem Elektronenstrahltomographen genaueren Aufschluss darüber geben kann, wie hoch das Risiko für eine lebensgefährliche Herzerkrankung ist. Mehr als 4800 nach einem Zufallsprinzip ausgewählte […]

Mit 30.000 Schwingungen gegen unsichtbaren Zahnstein

Zahnmediziner der Universität Greifswald und Ingenieure der TU Clausthal haben ein „intelligentes“ und hochsensibles Ultraschallgerät entwickelt, das erstmals gleichzeitig schädlichen Zahnstein erkennen und wirkungsvoll abtragen kann. Das vielfach prämierte Medizingerät PerioScan hat inzwischen die Zulassungen für den australischen, amerikanischen und kanadischen Markt und wird somit weltweit die Behandlung von unerwünschten Ablagerungen im Mundraum erleichtern. [ad] […]

Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft: Operation und Stent gleichermaßen erfolgreich bei der Schlaganfallvorbeugung

Patienten, die einen Schlaganfall aufgrund einer Verengung an der Halsschlagader erleiden, haben ein hohes Risiko eines erneuten Schlaganfalls. Viele dieser „Zweit-Schlaganfälle“ lassen sich vermeiden, wenn die Verengungen rechtzeitig behoben werden. Dies ist heute durch zwei Verfahren möglich: Bei einer Endarteriektomie werden die Ablagerungen operativ entfernt. Bei einer Katheterbehandlung hingegen wird unter örtlicher Betäubung ein Stent, […]

Software macht Arterien-Verengung deutlich

Kalkablagerungen in den Herzkranzgefässen sind die Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie etwa Herzinfarkte. Dabei kommt es zu verschiedenen Veränderungen der Arterienwand, die zu einer Verengung der Arterie, einer sogenannten Stenose, führen. Eine rechtzeitige Diagnose solcher Verengungen kann Leben retten.

Feinstaub und Verkalkung der Herzkranzgefässe

Personen, die an stark befahrenen Strassen wohnen, leiden öfter an einer Verkalkung der Herzkranzgefässe, wodurch das Risiko für einen Herzinfarkt und einen Schlaganfall ansteigt …

Zusammenhängen zwischen Paradontitis und Herz-Kreislauferkrankungen auf der Spur

Interdisziplinäres Witten/Herdecker Forschungsteam beteiligt sich am Genom-Forschungsprojekt zum Bakterium P.gingivalis An der Universität Witten/Herdecke werden Zusammenhänge zwischen Paradontitis und Herz-Kreislauferkrankungen erforscht. Dabei spielt das Bakterium P.gingivalis eine Hauptrolle. Die beteiligten Forschungsteams um Prof. Dr. W.D. Grimm, Institut für Parodontologie, und Prof. Dr. C. Kaltschmidt, Institut für Neurobiochemie, konnten nachweisen, dass bei einer bestehenden Parodontitis das […]

Herzchirurg: „Alte Menschen profitieren besonders von der modernen Herzmedizin“

Biologische Herzklappen mit einer Funktionstüchtigkeit von mehr als 20 Jahren, ohne dass man dabei lebenslang die Gerinnung hemmende Medikamente einnehmen muss; Blutfettsenkende Statine, die Verkalkungen der Herzklammen hinauszögern; Neue Klappen-Operationen ohne offenen Herzchirurgie: Gerade ältere Menschen können enorm von den beeindruckenden Entwicklungen den modernen herzchirurgischen Möglichkeiten profitieren, hiess es auf der 71. Jahrestagung der Deutschen […]

Molekül CRP – eine Ursache für Herzinfarkt?

Das direkt in den Adern hergestellte Protein CRP könnte eng mit der Arteriosklerose zusammen hängen, hat Dr. Wolfram Jabs ermittelt. Für seine Studien erhält er ein Graduierten-Stipendium der Novartis- Stiftung. Das Kürzel CRP steht für heisse Diskussionen in der Medizin – vor allem, weil die Experten innig die Frage diskutieren, ob die Blutwerte des Moleküls […]

Vakuumbiopsie bei Mikroverkalkung der Brust – zuverlässiger Test

Vielen Frauen bleibt hierdurch ein chirurgischer Eingriff erspart Die Vakuumbiopsie ist eine sichere und schonende Methode zur Unterscheidung von gut- und bösartigen Mikroverkalkungen in der Brust. Sie erspart vielen Frauen mit Verdacht auf Brustkrebs einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose. Und zur sicheren Diagnose reichen radiologische Befunde im Rahmen der Mammographie nicht aus. Zu diesen Ergebnissen […]

Herz-CT: Infarktrisiko früh erkennen

Viele Patienten mit koronarer Herzkrankheit wissen nichts von ihrem Leiden. Das verschlechtert ihre Prognose: Erfahren sie nämlich erst durch einen Herzinfarkt von ihrer Krankheit, liegt das Risiko an der Attacke zu sterben bei fast 40%. Eine Computertomographie des Herzens ist darum oft sinnvoll: Sie erlaubt die Diagnose der koronaren Herzkrankheit, bevor es zum Infarkt kommt. […]

Der gesunde Schluck – Alkohol in kleinen Mengen vermindert das Infarktrisiko

Neue Forschungsergebnisse zeigen warum und wie Alkohol das Infarktrisiko vermindern kann. Entscheidend ist die Wirkung auf die Blutplättchen, denn diese koagulieren (verklumpen) unter Alkoholeinfluss weniger. Diese Wirkung erreicht man mit etwa zwei Gläsern Bier. Die Art des Getränkes ist dabei allerdings nicht wichtig, sondern nur die darin enthaltene Menge an Ethanol. „Immer mehr Studien belegen, […]