Gesundheit, Wellness, Medizin

Antipsychotika erhöhen bei älteren Menschen das Schlaganfallrisiko

Nehmen ältere Patienten Antipsychotika ein, so erhöht sich ihr Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Darauf weist die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft anlässlich einer aktuellen britischen Studie hin. Antipsychotika wirken unter anderem dämpfend auf Erregungszustände, aggressives Verhalten und Sinnestäuschungen. Den Studienergebnissen zufolge ist der Einsatz bei Menschen mit Demenzerkrankungen besonders riskant. Die Deutsche Schlaganfall- Gesellschaft fordert deshalb, die […]

Wie Kampfer das Gehirn belebt – Vom Blutdrucktief zum Leistungshoch

Als „stiller Killer“ ist der Bluthochdruck gefürchtet, weil er auf Dauer die Gefäße massiv schädigen kann. Keine Gesundheitsgefährdung geht dagegen von einer essentiellen Hypotonie, einem chronisch niedrigem Blutdruck, aus. Die Betroffenen – und das sind immerhin bis zu fünf Prozent der Bevölkerung – klagen nicht selten aber über körperliche Beschwerden wie Müdigkeit und über eine […]

Jung geblieben – Neue Nervenzellen im erwachsenen Gehirn verantwortlich für flexibles Lernen

Im Fokus der neuen Studie von Dresdner und Berliner Wissenschaftlern stehen aus adulten Stammzellen hervorgehende Körnerzellen des Hippocampus zusammen mit der Frage, wie diese die Verknüpfung von Erfahrungen und neuen Eindrücken beeinflussen. Sie sind nur wenige Mikrometer groß und leisten Erstaunliches: Im erwachsenen Gehirn geborene Körnerzellen des Hippocampus. Sie ermöglichen ein flexibles Lernen in einer […]

Neues Medikament gegen Alzheimer entwickelt

Wissenschaftler des University College London http://www.ucl.ac.uk haben ein neues, vielversprechendes Medikament gegen Alzheimer entwickelt. CPHPC entfernt ein Protein, von dem angenommen wird, dass es bei Alzheimer eine entscheidende Rolle spielt, aus dem Blut. Tests ergaben, dass das Protein auch aus den Gehirnen von fünf Alzheimer-Patienten verschwand, die das Medikament drei Monate lang einnahmen. Größere angelegte […]

Nutzen von Hirnjogging-Produkten fraglich – Wissenschaftler empfehlen kritische Prüfung

Dreißig namhafte Kognitions- und Neurowissenschaftler sowie Alternsforscher fordern in einem gemeinsam unterzeichneten Memorandum die wissenschaftliche und unabhängige Überprüfung der Wirksamkeit von „Hirnjogging“-Produkten und geben Empfehlungen auf der Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse. Das jetzt veröffentlichte Memorandum ist das Ergebnis eines Expertentreffens, das auf Einladung des Stanford Center on Longevity und des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung im April […]

Bad Sulza lädt ein: Vorträge zu den Themen Poliospätfolgen und Post-Polio-Syndrom/Therapien

Am Samstag, dem 09.05.09 laden wir interessierte Gäste gern nach Bad Sulza ins Klinikzentrum -Rudolf-Gröschner-Straße 11 ein, zur Veranstaltung mit dem Thema: Poliospätfolgen und Post-Polio-Syndrom – Therapien im Klinikzentrum Bad Sulza – unter besonderer Beachtung der Atemwegsprobleme bei dem Post-Polio-Syndrom und deren Rehabilitationsmöglichkeiten – Prof. Dr. med. G., Zwacka und die Polio-Allianz e.V. bieten allen […]

Rätsel um Morgen- und Abendtypen geklärt

Forschende der Universitäten Basel, Brüssel und Lüttich konnten klären, weshalb bestimmte Menschen abends länger wach und aktiv sind als andere. Diese sogenannten Abendtypen profitieren im Gegensatz zu den Morgentypen von einem im Hirn ausgelösten abendlichen Wecksignal. Je stärker dieses Wachsignal ist, desto effizienter wirkt es dem Schlafdruck entgegen. Die Forschungsergebnisse sind in der renommierten Fachzeitschrift […]

Beereninhaltsstoffe könnten vor M. Parkinson schützen

Beeren enthalten in hohen Konzentrationen rote und blaue Farbstoffe, die so genannten Anthocyane. Ihnen werden zahlreiche gesundheitsfördernde Effekte zugeschrieben. Regensburger Wissenschaftler konnten jetzt zeigen, dass neben den bereits bekannten Schutzmechanismen auch weitere Schutzfunktionen für Zellen von Anthocyanen übernommen werden. [ad] Wie Mitarbeiter vom Lehrstuhl für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Regensburg in der aktuellen […]

Neues Bewegungsprogramm reduziert Sturzgefahr bei Schwindelpatienten

Das Symptom Schwindel stellt für betroffene Patienten nicht nur eine starke Belastung dar, es bringt auch die Gefahr des Stürzens und damit weitere Gesundheitsrisiken mit sich. Die Neigung zum Fallen bei einer Gleichgewichtserkrankung (peripher-vestibuläre Störung) kann man jedoch durch gezieltes körperliches Training deutlich reduzieren. Das fanden Wissenschaftler des Departments Sportwissenschaft der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) […]

Wann Vitamine wirken

Die Fraktion der Vitamingegner führt immer wieder dasselbe Scheinargument ins Feld: Besser als ein Vitaminpräparat seien Obst und Gemüse, da diese nicht nur Vitamine, sondern auch sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Diese Pflanzenstoffe seien zur Prävention genauso wichtig wie Vitamine, jedoch in Vitaminpräparaten nicht enthalten. Außerdem sei noch gar nicht erforscht, welche Pflanzenstoffe welche gesundheitlichen Effekte verursachen […]

Testosteron wirkt bei Frauen anders als bei Männern

Das männliche Geschlechtshormon Testosteron allein macht Frauen nicht risikobereiter. Das haben schwedische Forscher in Tests mit Frauen herausgefunden, denen sie vier Wochen lang künstliches Testosteron verabreichten. Bei anschließenden Tests hatten die Probandinnen mit Geld umzugehen und konnten dabei ein unterschiedlich hohes Risiko eingehen. Doch was frühere Studien mit Männern nahelegten, in denen Probanden mit viel […]

Nattokinase schützt vor Bluthochdruck, Schlaganfall und Alzheimer

Bereits 1980 entdeckten Forscher an der University of Chicago, dass das Enzym Nattokinase Blutgerinnsel auflöst, bevor diese eine Chance haben, für das Herz-Kreislaufsystem gefährlich zu werden. Dadurch können Gefäßverschlüsse, welche zu Herzinfarkt, Lungen-Embolien und Schlaganfall führen können, reduziert werden. In der April-2008-Ausgabe von Hypertension Research wird über eine Studie berichtet, welche die Wirkung von Nattokinase […]