Gesundheit, Wellness, Medizin

Stress lässt sich messen: Christliche Schweizer Klinik leistet Pionierarbeit

Mit einer neuen Methode kann Stress gemessen werden. Die Langenthaler Klinik SGM/Schweiz, (Stiftung für ganzheitliche Medizin) leistet hier Pionierarbeit. Chefarzt René Hefti erklärt die neue Methode im Gespräch mit Livenet. Am Donnerstag 10. November 2011 stellte die Klinik diese Methode der Öffentlichkeit vor. Wie misst man Stress genau? René Hefti: Die Herzraten-Variabilität ist eine Methode, […]

Schnarchende Herz-Patienten leben kürzer

„Neben einer optimalen herzmedizinischen Behandlung sind spezielle Atem-Therapien („Positiv-Druck-Verfahren“) Mittel der Wahl, um die Beschwerden und die Prognose von Herz- Patienten zu verbessern“, berichtet Prof. Dr. Winfried Randerath (Solingen) auf der 32. Herbsttagung der DGK und der 19. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Arrhythmie (9.-11. Oktober 2008 in Hamburg), bei der rund 2000 Herz-Spezialisten zusammenkommen. […]

Neuer Herzbericht: Herzinfarkt-Sterblichkeit sinkt, überdurchschnittliche Kostensteigerungen der Herzinfarkt-Behandlung

32. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und 19. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Arrhythmie, 9.-11. Oktober, Hamburg Die Herzinfarkt-Sterblichkeit sinkt weiter, zeigt der aktuelle Herzbericht, der heute 10.10.2008) bei der Herbsttagung der Deutschen Kardiologengesellschaft präsentiert wurde. Die Todesfälle aufgrund von Infarkten verschieben sich zunehmend von „draußen“ in das Krankenhaus – eine Folge der verbesserten […]

Herzschrittmacher: Erfolgsstory seit 50 Jahren

Premiere war am 8. Oktober 1958. An diesem Tag vor 50 Jahren bekam der Schwede Arne Larrson als erster Mensch einen Herzschrittmacher in die Brust verpflanzt. Seitdem haben die künstlichen Taktgeber bei Millionen von Menschen einen zuvor gestörten Herzschlag wieder in die richtige Bahn gelenkt und damit oft ihr Leben gerettet. Gleichzeitig machte die Herzschrittmachertherapie […]

Herzchirurg: „Alte Menschen profitieren besonders von der modernen Herzmedizin“

Biologische Herzklappen mit einer Funktionstüchtigkeit von mehr als 20 Jahren, ohne dass man dabei lebenslang die Gerinnung hemmende Medikamente einnehmen muss; Blutfettsenkende Statine, die Verkalkungen der Herzklammen hinauszögern; Neue Klappen-Operationen ohne offenen Herzchirurgie: Gerade ältere Menschen können enorm von den beeindruckenden Entwicklungen den modernen herzchirurgischen Möglichkeiten profitieren, hiess es auf der 71. Jahrestagung der Deutschen […]