Gesundheit, Wellness, Medizin

Händekühlen hält länger fit

Weniger Ermüdung und bessere Leistung im Training Das Kühlen der Handflächen beim Training hilft dabei, länger durchzuhalten und somit die Fitness zu erhöhen. Das berichten Forscher der Universität Stanford auf einem Treffen der „American Heart Association“ http://bit.ly/q3Hygd . Infolge der kühleren Hände sinkt auch die Temperatur des Blutes und der ganze Körper wird gekühlt, wodurch […]

Vitamin-C-Mangel riskant für Herzkranke und Vitamin-B12-Mangel für’s Gehirn

Herzkranke Menschen können ihren Zustand verschlimmern oder sogar eher sterben, wenn sie zu wenig Vitamin C bekommen. Davor haben koreanische Forscher auf dem jüngsten Kongress der American Heart Association (AHA) in Orlando (Florida/USA) gewarnt. Somit könnten Menschen mit Herzinsuffizienz durch eine verbesserte Vitamin-C-Versorgung ihre Lebenswerwartung und -Qualität erhöhen. Zudem hat eine aktuelle US-amerikanische Studie im […]

Bluthochdruck: Meilensteinstudie in Chicago vorgestellt (AHA)

Bei einer großangelegten randomisierten klinischen Studie der maßgeblicher Beteiligung der Klinik für Nephrologie und des Instituts für Radiologie der Uniklinik Düsseldorf wird gezeigt, dass eine neuartige katheterbasierte Verödung von Nierennerven zu einer deutlichen und nachhaltigen Senkung des Blutdrucks führt. Aktuelle Studiendaten, am 17. November 2010 vorgestellt auf dem Jahreskongress der American Heart Association in Chicago, […]

Hirnschäden eher durch Überzucker

Diabetic Hypoglycaemia, die von ESP Bioscience herausgegebene einflussreiche Diabetes-Online-Zeitschrift, brachte im Februar 2009 einen Leitartikel und einen Sonderbeitrag von Professor Christopher Ryan über potenziell schädliche Auswirkungen eines schlecht einstellten Stoffwechsels auf das zentrale Nervensystem (ZNS). Professor Ryans Leitartikel stellt die interessante Tatsache in den Mittelpunkt, dass bisher die Hypoglykämie (Unterzuckerung) als Hauptursache von Gehirnschäden bei […]

Neuer Biomarker zur Vorhersage des Herzinfarkt- und Schlaganfallrisikos identifiziert

Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DifE) haben zusammen mit Ärzten der Universität Tübingen einen neuen Biomarker identifiziert, mit dem sich das Herzinfarkt- sowie das Schlaganfallrisiko vorhersagen lassen. Bei dem Biomarker handelt es sich um das Eiweißmolekül Fetuin-A, das in der Leber gebildet und ans Blut abgegeben wird. Die Forscher haben nun erstmals gezeigt, dass […]

MP3-Player können Herzschrittmacher stören

Kopfhörer von MP3-Playern können implantierte Defibrillatoren und Herzschrittmacher stören. Gelangt der in den Kopfhörer eingebaute Magnet näher als drei Zentimeter an ein solches Gerät heran, kann das den Rhythmus des Schrittmachers aus dem Takt bringen oder den Defibrillator vorübergehend deaktivieren, berichten Forscher um William Maisel vom Beth Israel Medical Center in Boston auf einer Tagung […]

Frühe Stent-Thrombose: Bessere Chancen für Infarkt-Patienten

Patienten, denen nach einem Herzinfarkt ein Stent eingesetzt wird, müssen anschliessend von ihrem Hausarzt für mindestens ein halbes Jahr mit einer Kombination aus Aspirin und Clopidogrel versorgt werden, um die Thrombozytenaggregation zu hemmen.

Ärzte empfehlen Krafttraining bei herzkranken Senioren

Krafttraining kann den Gesundheitszustand von älteren und herzkranken Menschen deutlich verbessern. Zu diesem Schluss kommt die American Heart Association http://www.americanheart.org nach der Auswertung mehrerer Studien.

Feinstaub und Verkalkung der Herzkranzgefässe

Personen, die an stark befahrenen Strassen wohnen, leiden öfter an einer Verkalkung der Herzkranzgefässe, wodurch das Risiko für einen Herzinfarkt und einen Schlaganfall ansteigt …

Bei Lungenhochdruck: mehr Lebensqualität durch Training

Sport bei Lungenhochdruck galt bislang als gefährlich. Wissenschaftler der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg unter Leitung von Privatdozent Dr. Ekkehard Grünig haben erstmals in einer klinischen Studie das Gegenteil bewiesen …