• Home
  • „Selbstgesteuertes Lernen“: Interdisziplinäre Kritik eines suggestiven Konzepts

„Selbstgesteuertes Lernen“: Interdisziplinäre Kritik eines suggestiven Konzepts

fr. 51,90

Mehr dazu...

Teilen Sie das auf:

Beschreibung

„Selbstgesteuertes Lernen“ gilt seit Jahren als Favorit für eine oder gar die zukunftsfähige Reform des schulischen Unterrichts. Um das Konzept ist ein regelrechter Hype entstanden, der auch in der Aus- und Weiterbildung deutliche Spuren hinterlassen hat, beschleunigt durch die Forderung nach möglichst umfassender Digitalisierung. Die Beiträge des Bandes thematisieren aus der Sicht verschiedener Disziplinen die Widersprüche und Grenzen des Konzepts. Die Corona-Krise wird öffentlich vielfach als Nagelprobe für die Digitalisierung gedeutet. Der Band beschäftigt sich auch mit Erfahrungen und Berichten zum „selbstgesteuerten Lernen“ während des COVID 19-Lockdowns.

Zusätzliche Informationen

Brand

Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG

Merchant

Orell Füssli

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.