Indische Medizin erobert auch den Westen

Ayurveda bedeutet übersetzt so viel wie das Wissen vom Leben. Diese ganzheitliche Heilkunde stammt aus Indien, es handelt sich um eines der ältesten Medizinsysteme der Welt.

Schwerpunkte des Ayurveda sind Krankheitsprävention durch einen gesunden Lebensstil, Ernährung, Meditation und Reinigung. Die Reinigungstherapie Pancha Karma soll die Harmonie zwischen Körper und Geist wiederherstellen.

Seit etwa 15 Jahren entfaltet sich Ayurveda auch immer mehr in Industrienationen – häufig wird aber nur „Wellness-Ayurveda“ angeboten (Ölmassagen, Öl-Anwendungen wie der „Stirnguss“ Shirodhara, Duftöle).

Eine der Schulen des Ayurveda ist Maharishi Ayurveda, der die traditionelle indische Medizin mit modernen, westlichen Standards kombinieren will. Maharishi Ayurveda arbeitet sehr gerne mit der Transzendentalen Meditation (TM), die nicht ganz unumstritten ist. In den 1980er Jahren warnte die deutsche Bundesregierung vor TM, da diese Art der Meditation bei labilen Menschen unter Umständen zu psychischen Schäden oder zu einer Persönlichkeitsstörung führen könne. Derzeit geht man mit TM zwar etwas lockerer um, jeder sollte aber für sich entscheiden, ob er TM auch wirklich erlernen will.

Bei vielen chronischen und degenerativen Erkrankungen kann Ayurveda ergänzend zur westlichen Schulmedizin angewandt werden, etwa bei: Verdauungsstörungen, Nervosität, Stress und Burn-Out-Syndrom, Kopfschmerzen, Neurodermitis, Kreislaufbeschwerden, Arthritis, Übergewicht, Schlafstörungen.

Die Wiener Akademie für Ganzheitsmedizin bietet derzeit – in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für Ayurveda – die erste ärztliche postgraduale Fortbildung in Ayurveda Medizin an (die Kurse laufen bereits seit März und gehen bis Anfang Dezember). „Ich bin sehr stolz, dass wir beim ersten Kurs bereits 20 österreichische Ärzte ausbilden dürfen“, freut sich Ausbildungsleiter Dr. Sebastian Mathew.

Quelle: Die Presse, 24.07.2006

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Gesundheitslehre Ayurveda wird digital erfasst
Kurorte im Bäder-Führer nach Therapien
Maximilian Golf & Leisure Resort*****
Hotel Europa***, Ischia
Alfalfa (Medicago setiva)
Turmik
VEDA-Center, Zürich

Teilen Sie das auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.