Bobath – Therapie

Besondere Form der Krankengymnastik nach dem englischen Neurologen Karel Bobath , *1905,   1991, und seiner Ehefrau, der Krankenschwester Bertie Bobath, * 1907,   1991 benannt; ursprünglich zur konservativen Behandlung der infantilen Zerebralparese (frühkindlichen Hirnstörung) entwickelte Form der neurophysiologischen Krankengymnastik, die heute auch bei zahlreichen anderen neurobiologischen und zerebralen Störungen (z. B. Spastik, Schlaganfall), insbesondere auch in der Säuglingstherapie, eingesetzt wird. Trainiert wird vor allem durch gezielte Gleichgewichtsverlagerungen die Unterdrückung krankhafter oder nicht zurückgebildeter Reflexmechanismen. Damit sollen die gesunden Bahnen zwischen Muskel, Nerv und Gehirn aktiviert werden.

Weitere Infos finden Sie hier …

Teilen Sie das auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.