Gesundheit, Wellness, Medizin

Gewisse Ernährungsmassnahmen können der Entstehung von Rheuma vorbeugen oder bestehende Beschwerden gar lindern:
¢ Stärkung der Gelenke durch eine angemessene Eiweiss- und Mineralstoffzufuhr – diese Substanzen spielen bei der Knorpelbildung eine Rolle (Calcium, Mangan, Schwefel, Silizium).
¢ Den degenerativen Alterungsprozess der Gelenke mit Hilfe von Antioxidantien (Radikalenfängern) verlangsamen: BetaCarotin, Vitamin C und E, Selen und Zink.
¢ Entzündungs- und Schmerzbekämpfung durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren (MUFS), die stärksten natürlichen Entzündungshemmer schlechthin.
In Fisch sind sehr viele MUFS enthalten. Essen Sie also so oft wie möglich Fisch. Eier enthalten Schwefel. Gönnen Sie sich mehrere Eier pro Woche, aber nur, wenn Ihr Cholesterinspiegel normal ist. Konsumieren Sie täglich magere Milchprodukte (Calcium). Gönnen Sie sich viel, viel Gemüse (Vitamin C, Carotin, Mangan), vor allem Zwiebeln und Knoblauch (Schwefel, Selen, Silizium). Bevorzugen Sie vollwertige Getreideprodukte (Vitamin E, Silizium, Selen, Mangan). Auch Hülsenfrüchte sind ausgezeichnet (Schwefel, Mangan, Zink, Selen). Und zuletzt: Gönnen Sie sich täglich Ölfrüchte (Vitamin E, MUFS, Mangan, Zink).

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Durch Auswahl geeigneter Lebensmittel kann ein günstiger Einfluss auf Rheumabeschwerden genommen werden.

– Eine ausreichende Eiweiss- und Mineralstoffzufuhr stärkt die Gelenke. Bei der Bildung von Knorpelsubstanz spielen vor allem Calcium, Mangan, Schwefel und Silizium eine Rolle.

– Degenerative Alterungsprozesse der Gelenke lassen sich mit Hilfe von Antioxidantien (Radikalenfängern) verlangsamen, hierzu gehören Beta Carotin, Vitamin C und E, Selen und Zink.

– Die rheumatisch bedingten Entzündungsprozesse und Schmerzzustände lassen sich durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren (MUFS) positiv beeinflussen.

In Fisch sind sehr viele MUFS enthalten. Essen Sie also so oft wie möglich Fisch. Eier enthalten Schwefel. Gönnen Sie sich mehrere Eier pro Woche, aber nur, wenn Ihr Cholesterinspiegel normal ist. Konsumieren Sie täglich magere Milchprodukte (Calcium). Gönnen Sie sich viel, viel Gemüse (Vitamin C, Carotin, Mangan), vor allem Zwiebeln und Knoblauch (Schwefel, Selen, Silizium). Bevorzugen Sie vollwertige Getreideprodukte (Vitamin E, Silizium, Selen, Mangan). Auch Hülsenfrüchte sind ausgezeichnet (Schwefel, Mangan, Zink, Selen). Und zuletzt: Gönnen Sie sich täglich viele Früchte (Vitamin E, MUFS, Mangan, Zink).

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.