Gesundheit, Wellness, Medizin

Extrakte des Johanniskrauts sind keine Hilfe bei Schwermut. Das ergab die bisher grösste Studie, die der Wirkung des als natürliches Antidepressivum angepriesenen Mittels nachgegangen ist. In der Untersuchung der Duke-Universität in Durham an über 340 unter Depressionen leidenden Patienten erwies sich Johanniskraut als genauso unwirksam wie ein Scheinmedikament, berichtet das „Journal of the American Medical Association“ in seiner Ausgabe vom 10. April.

Die Versuchspersonen, die unter einer leichten Form chronischer Depressionen litten, erhielten über mehrere Wochen hinweg drei Mal täglich entweder das Extrakt aus Johanniskraut, ein Scheinmedikament oder das Antidepressivum „Zoloft“. Die psychische Situation der Betroffenen besserte sich jedoch nur bei Gaben von „Zoloft“, schreiben die Forscher.

Kleinere Studien, die zum grössten Teil in Europa durchgeführt wurden, haben dagegen auch bei Johanniskraut eine positive Wirkung gefunden. Diese früheren Untersuchungen waren jedoch nach Meinung von Robert Califf von der Duke-Universität fehlerhaft. „Ohne zuverlässige Studien ist das Einnehmen von Johanniskraut jedoch russisches Roulette mit der eigenen Gesundheit“, warnt er.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.