Gesundheit, Wellness, Medizin

Eine hohe Ozonbelastung der Luft verdreifacht das Risiko für Kinder, beim Sport im Freien an Asthma zu erkranken. Das berichten amerikanische Wissenschaftler im Fachblatt „The Lancet“ (Ausg. 359, S. 386) nach einer Studie an 3.500 Kindern.

Je höher die Ozonwerte und je öfter und intensiver die Kinder Sport treiben, desto grösser sei auch das Risiko, berichten die Wissenschaftler um Rob McConnell von der Keck School of Medicine in Los Angeles. Ein Aufenthalt im Freien ohne sportliche Aktivität sei hingegen auch bei hohen Ozonwerten nicht mit einem erhöhtem Risiko verbunden. In sauberer Luft ist das Asthmarisiko bei körperlich aktiven Kindern und bei Kindern, die keinen Sport treiben, gleich gross.

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern. In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Asthmaerkrankungen unter Kindern so stark zugenommen, dass Forscher schon von einer Epidemie sprechen. Die Ursachen dafür sind bisher nicht im Detail geklärt. Mit ihrer Studie haben die Forscher erstmals die Auswirkungen von Sport und Ozon auf die Entwicklung von Asthma bei Kindern untersucht.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.