Gesundheit, Wellness, Medizin

Schimmelpilze sind bei Asthma gefährlicher als Pollen oder Katzen
Schimmelpilze sind vermutlich eher ein Auslöser für schweres Asthma als andere Allergene wie beispielsweise Pollen. Asthmapatienten sollten daher zu Hause für gute Durchlüftung und nicht allzu hohe Luftfeuchtigkeit achten, um es Schimmelpilzen möglichst ungemütlich zu machen, raten französische Mediziner in der Fachzeitschrift „British Medical Journal“ (Bd. 325, S. 411).

Die Forscher um Mahmoud Zureik vom Nationalen Institut für Gesundheit und medizinische Forschung in Paris hatten die Daten von mehr als tausend Asthmapatienten untersucht, die an einer europäischen Studie über Lungengesundheit teilgenommen hatten. Zwischen einer Empfindlichkeit gegenüber Schimmelpilzsporen und schwerem Asthma besteht ein deutlicher Zusammenhang, fanden die Forscher. Dagegen konnten sie Pollen- und Katzenallergene nicht mit der Krankheit in Verbindung bringen.

Wegen ihrer winzigen Grösse könnten Schimmelpilzsporen bis in die unteren Atemwege vordringen und daher Asthma begünstigen, vermuten die Forscher. Zudem sind sie im Gegensatz zu Pollen das ganze Jahr über sowohl draussen als auch drinnen unterwegs. Daher sind Menschen diesen Allergenen in besonders hohem Masse ausgesetzt.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.