• Home
  • Neue Waffe im Kampf gegen Malaria aus Giessen

Neue Waffe im Kampf gegen Malaria aus Giessen

Der Wissenschaftler Hassan Jomaa und seine Kollegen von der Universitätsklinik Giessen stellen in der neuesten Ausgabe der Fachzeitschrift „Science“ einen neuen Wirkstoff gegen die Infektionskrankheit Malaria vor. Dabei handelt es sich um zwei Substanzen, die einen für den Malaria-Erreger Plasmodium falciparum lebenswichtigen Stoffwechselweg blockieren. Sie wirken auch bei Erregern, die bereits mehrfache Resistenzen gegen die bislang eingesetzten Medikamente entwickelt haben.

Wegen der Resistenzmechanismen von Plasmodium stehen die Mediziner in vielen Regionen der Welt der Krankheit hilflos gegenüber. Die Forscher hoffen auf weitere finanzielle Unterstützung, um in kurzer Zeit eine ganz neue Klasse von Malariamitteln einsetzen zu können.

Weitere Infos finden Sie hier …

Teilen Sie das auf:

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.