Gesundheit, Wellness, Medizin

Die führenden amerikanischen medizinischen Fachgesellschaften für Gefässkrankheiten empfehlen1, bei Patienten mit so genannten Raucherbeinen Blutplättchenhemmer anzuwenden. In Frage kommen dafür die auch in der Schweiz erhältlichen Medikamente Plavix® (Clopidogrel) und Acetylsalicylsäure.

16 Prozent der über 55-jährigen leiden – oft unbemerkt – an Raucherbeinen. Diese kommen nicht nur bei Nikotinkonsumenten vor, sondern sind Ausdruck einer allgemeinen Gefässkrankheit mit vielfältigen Ursachen, z.B. auch Diabetes. Diese so genannte Arteriosklerose betrifft oft verschiedene Körperregionen und führt zu fortschreitender Gefässverstopfung. Folge sind Durchblutungsstörungen an den Beinen und – wegen verengten Gefässen am Herzen und im Gehirn – Herzinfarkte und Schlaganfälle. Diese können Plavix® (Clopidogrel) und Acetylsalicylsäure reduzieren, weil sie Blutplättchen daran hindern, sich an engen Gefässstellen zusammenzuballen, Gerinnsel zu bilden und Gefässe zu verstopfen.

Dabei ist das moderne Plavix® (Clopidogrel) gemäss den Ergebnissen der grossen CAPRIE Studie mit über 19’000 Patienten noch wirksamer als die ältere Acetylsalicylsäure.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.