Gesundheit, Wellness, Medizin

Ältere Menschen, die an Alzheimer leiden, vergessen des öfteren zu essen. Eine ausgeglichene Ernährung ist jedoch wichtiger Bestandteil der Alzheimer-Behandlung, da die Erkrankung ohne Energie und Nährstoffe schneller voranschreitet.

Martha Sutton, Diätspezialistin an der Eastern Michigan Universität in Ypsilanti, beobachtete die Essgewohnheiten von zwölf Alzheimerpatienten. Die bei der Jahreszusammenkunft der amerikanischen Diät-Vereinigung vorgestellte Studie zeigt, dass Musik bei Patienten den Appetit stimulieren kann.

Die zwölf beobachteten Patienten lebten in Heimen, waren aber noch selbständig genug, ihre Nahrung ohne Hilfe einzunehmen. Über den Verlauf von 24 Mahlzeiten liess Sutton den Patienten Aufnahmen ihrer Lieblingslieder vorspielen. Dabei wurde genau beobachtet wie viel und was die Patienten zu sich nahmen.

Als Resultat zeigte sich, dass Musik eine Therapiemöglichkeit gegen das häufig auftretende Problem der Unterernährung bei Alzheimerpatienten ist. Die Patienten nahmen, wenn Hintergrundmusik gespielt wurde, ungefähr 20 Prozent mehr Kalorien zu sich. Als weiteren Effekt beobachtete Sutton, dass die Patienten sich allgemein sozialer verhielten und dass das Personal einen besseren Zugang zu den Patienten fand. Die Patienten liessen sich länger Zeit mit ihren Mahlzeiten und nahmen dadurch auch mehr Nahrung zu sich.

Die Lebensqualität eines Alzheimerpatienten kann durch gute Ernährung wesentlich verbessert werden, betonte Sutton in einem Interview mit Reuters Health. Zudem kann der geistige Verfall merklich verzögert und abgeschwächt werden.

Alzheimer ist eine degenerative, nicht ansteckende Erkrankung des Gehirns, bei welcher Nervenzellen zerstört werden “ es kommt zu einem erheblichem Gedächtnis- und Orientierungsverlust sowie zu einem Abbau des Denkens und Fühlens der Erkrankten. Der deutsche Neurologe Alois Alzheimer hat die Krankheit im Jahre 1906 erstmals beschrieben.

Eine eigentliche Ursache für die Krankheit konnte noch nicht gefunden werden, jedoch wird der typische Krankheitsverlauf auf Veränderungen im Gehirn wie Neurofibrosen “ diese entstehen durch die fehlerhafte Zusammensetzung eines Proteins und scheinen zum Zelltod zumindest beizutragen – und Plaques – dies sind Ablagerungen im Gehirn, die überwiegend aus krankhaft verändertem Eiweiss bestehen – zurückgeführt.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.