Gesundheit, Wellness, Medizin

Britische Lebensmittelhersteller setzen vermehrt auf „feel-good“-Produkte

Die Milch soll mehr halten, als sie verspricht: zusätzliches Melatonin sorgt dafür, dass Schlafstörungen der Vergangenheit angehören. Der Genuss von Eiscreme soll die Konsumenten glücklich machen. Beigefügte Vitamine und Spurenelemente machen aus den herkömmlichen Lebensmitteln „feel-good-Produkte“, berichtet BBC-Online http://news.bbc.co.uk. Immer mehr Lebensmittelhersteller springen auf den erfolgreichen Zug auf.
Zu den neuesten Produkten auf dem Lebensmittelmarkt zählt zum Beispiel die Milch, die mit dem Hormon Melatonin angereichert, die lästigen Folgen nach einem Langstreckenflug, dem so genannten Jetlag, beseitigt. Die Red Kite Farms http://www.redkitefarms.com produzieren die Milch, die gegen den Jetlag wirkt. Dazu werden die Kühe extra zu einer besonderen Uhrzeit gemolken. Die Hersteller versprechen, dass das Melatonin damit ein natürlicher Bestandteil der Milch ist. Claire Pool, CEO von Red Kite Farms, meinte in einem Interview, dass der Genuss der Milch Menschen nach einer Reise von Übersee die Einnahme von Melatonin ersparen könnte.
Das Hormon Melatonin ist in den USA als Nahrungsergänzungsmittel überall erhältlich. In Grossbritannien wird das Hormon als Medikament nur in Apotheken angeboten. Kritiker haben davor gewarnt Hormone einzunehmen, da die Nebenwirkungen nicht hinreichend geklärt sind. So warnte erst kürzlich die Ernährungsexpertin Angela Falaschi von der Hale Clinic vor der Einnahme solcher Hormone. „Einige Experten sind der Meinung, dass es für Epileptiker und Parkinson Patienten besonders gefährlich ist. Zusätzlich wird die Bildung von weissen Blutkörperchen stimuliert“, so Falaschi. Das könne zu Leukämie führen.
Mackies of Scotland http://www.mackies.co.uk setzt bei der Herstellung seiner Sahne auf eine Orchideen-Essenz, die Eiscreme zum „Lustigmacher“ werden lässt. Das ist Teil einer Marketing-Strategie und habe auch ein wenig „Fun-Charakter“ wie die Unternehmenssprecherin Kirstin Mackie meint. Die Pflanzensubstanz soll den Konsumenten glücklich und stressfrei machen. Die Milch- und Sahne-Produzenten wollen auch noch Kekse und eine Schokolade mit den Glücksmacher- und Antistress-Bestandteilen herstellen.
Nach Untersuchungen des britischen Marktes haben bekannte Produkte wie Walkers Crisps und KitKat Marktanteile verloren, da diese als weniger gesund gelten als die neuen functional-food-Süssigkeiten.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.