Gesundheit, Wellness, Medizin

Dunkle Schokolade schützt vor gesundheitsschädlichen freien Radikalen im Körper “ solange keine Milch dabei ist. Denn diese verhindert, dass die in der Schokolade enthaltenen Schutzstoffe ins Blut gelangen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob die Milch in der Schokolade steckt oder zusätzlich konsumiert wird. Das berichten italienische Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Nature (Bd. 424, S. 1013).

Liebhaber von Bitterschokolade können sich freuen: Die gesundheitsfördernde Wirkung ihrer favorisierten Süssigkeit wurde einmal mehr bestätigt. Mauro Serafini und seine Kollegen von der Universität Rom fanden im Blut von Testpersonen, die dunkle Schokolade gegessen hatten, deutlich erhöhte Konzentrationen des schützenden Flavonoids Epicatechin und anderer Antioxidantien.

Nicht so glücklich dürften dagegen die Liebhaber von Milchschokolade über die Ergebnisse der italienischen Wissenschaftler sein: Bekamen die Probanden Milchschokolade statt der dunklen Variante, war praktisch kein Einfluss auf die körpereigenen Antioxidantien feststellbar. Aber auch ein Glas Milch verhinderte den positiven Effekt der Bitterschokolade, wenn es gleichzeitig getrunken wurde.

Nach Ansicht der Forscher bilden sich zwischen den Flavonoiden aus der Schokolade und bestimmten Milchproteinen Komplexe, die nicht in die Blutbahn aufgenommen werden können. Damit würde die potenziellen antioxidativen Eigenschaften der Schokolade stark reduziert. Möglicherweise könnten ähnliche Effekte auch noch durch andere Nahrungsbestandteile entstehen.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.