Mahlzeiten statt Männerschweiss

Die Pille macht Frauen empfindlich für Essensdüfte und reduziert ihre Reaktion auf männliche Duftstoffe

Die Pille löst bei Frauen eine erhöhte Empfindlichkeit für bestimmte Nahrungsdüfte aus, haben schwedische und amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Frauen, die die Pille nicht nehmen, reagieren dagegen stärker auf Duftstoffe, die in Männerschweiss vorkommen.

Entscheidend für die Unterschiede in der Duftwahrnehmung war die Fruchtbarkeit der Frauen: Befanden sich die gestesteten Frauen, die die Pille nicht nahmen, in der fruchtbarsten Phase des Menstruationszyklus, reagierten sie am stärksten auf die Duftstoffe des Männerschweisses. Ihr Hormonspiegel war demnach vor allem auf Fortpflanzung eingestellt, erklären die Wissenschaftler.

Die in der Studie verwendeten Nahrungsdüfte gehören dagegen zu Stoffen, die für die Einnistung des Embryos, seine Entwicklung und die Gesundheit der Mutter wichtig sind. Da die Pille dem weiblichen Körper eine Schwangerschaft vorgaukelt und den Hormonspiegel entsprechend einstellt, fühlte sich die Gruppe, die die Pille einnahm, mehr von den Nahrungsdüften und weniger vom Schweissgeruch angezogen.

Johan Lindström (Universität Uppsala) et al.: Biological Psychology (Online-Vorabveröffentlichung doi:10.1016/j.biopsycho.2005.07.001)

Weitere Infos finden Sie hier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.