Gesundheit, Wellness, Medizin

Kinder von überforderten Eltern entwickeln überdurchschnittlich häufig Asthma. Die Kleinen würden unter emotionalem Stress stehen, geben amerikanische Psychologen als Ursache an. Damit sei erstmals gezeigt, dass das emotionale Umfeld während der Entwicklung eines Kindes Asthma begünstigen könne, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift „Pediatrics“.

Die Kinderpsychologen um Mary Klinnert vom Nationalen Jüdischen Zentrum für Medizin und Forschung in Denver verfolgten die Entwicklung von 150 Kindern von der Geburt bis ins Schulalter. Alle Kinder hatten ein erhöhtes Risiko, an Asthma zu erkranken, da ihre Mütter schon an der Krankheit litten. Drei Wochen nach der Geburt ermittelten die Psychologen in einem Gespräch mit den Müttern, wie diese sich fühlten, ob sie Unterstützung von Familienangehörigen oder Freunden erwarten und ob sie wissen, wie man ein Kind aufzieht.

Im Alter von sechs bis acht Jahren waren vierzig der Kind an Asthma erkrankt. Dabei hatten Kinder von Müttern, die kurz nach der Geburt unbeholfen waren, doppelt so häufig Asthma entwickelt wie solche von abgeklärten Eltern. Die Forscher vermuten, dass die Unsicherheit die Kinder belastet und damit ihre Immunabwehr geschwächt habe.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.