Gesundheit, Wellness, Medizin

Johanniskraut-Extrakte helfen nicht gegen schwere Depressionen. Das berichten Forscher der Vanderbilt Universität in Nashville im Fachmagazin der amerikanischen medizinischen Gesellschaft „JAMA“ (Bd. 285, S. 1978).
Insgesamt 200 Patienten mit schweren Depressionen beteiligten sich an der Studie um den Psychiater und Pharmakologen Richard Shelton. Sie behandelten die Probanden entweder mit Johanniskraut-Extrakt oder einem wirkungslosen Kontrollpräparat. Nach Angaben von Shelton zeigte das Kraut bei verschiedenen Testmethoden für Depressionen oder Angstzustände keine positive Wirkung. Die Patienten, die das Johanniskraut-Extrakt bekamen, klagten jedoch etwas häufiger über Kopfschmerzen als jene der Kontrollgruppe.

In dieser ersten grossen Studie mit Kontrollgruppe widerlegen die Forscher nach eigenen Angaben Dutzende von kleineren Untersuchungen, die der alten Heilpflanze eine Milderung von Depressionen nachgewiesen hatten. Sie fordern nun weitere Studien, etwa mit Patienten mit leichten Depressionen. Schon jetzt aber raten sie von der Behandlung von schweren Depressionen mit Johanniskraut-Extrakten ab.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.