Gesundheit, Wellness, Medizin

Bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen achtete man bislang v.a. auf niedrige Werte bei Blutdruck, Blutzucker, Blutfetten und Cholesterin. Forscher haben jetzt in der Substanz Homocystein eine weitere Gefahr für Herz und Gefässe ausgemacht.

Herz-Kreislauferkrankungen führen in Deutschland die Liste mit den häufigsten Todesursachen in Deutschland an. Eine regelmässige Kontrolle von Blutdruck, Blutzucker, Blutfetten und Cholesterin trägt dazu bei, schwere Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt zu mindern. Jetzt wurde nachgewiesen, dass ein erhöhter Homocystein-Wert ebenfalls eine Gefahr für Blutgefässe, Herz und Gehirn darstellt. In zahlreichen Studien hat sich ergeben, dass Homocystein die Blutgefässe schädigt und sie mürbe und rissig macht.

Homocystein entsteht auf natürliche Art und Weise im menschlichen Stoffwechsel. Da es die Körperzellen angreift, muss es der Körper so schnell wie möglich neutralisieren. Dafür sorgen die Vitamine Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin B6: Sie wandeln das Homocystein in einen ungiftigen Stoff um. Menschen mit Gefässproblemen sollten daher gezielt durch die Einnahme von Vitaminen einem erhöhten Homocystein-Wert zuvorkommen. Gefährdet sind Menschen mit Bluthochdruck, zu hohen Blutfettwerten und Raucher. Auch im Alter steigt der Homocystein-Spiegel meist an. Grund dafür ist, dass die Aufnahme von Vitamin B12 nicht mehr optimal funktioniert.

Besonders Menschen mit Gefässproblemen sollten im Hinblick auf die Schutzwirkung genügend Folsäure zu sich nehmen. Experten empfehlen 400 Mikrogramm täglich. Da diese Menge allein über die Nahrung nur schwer aufzunehmen ist, sollte man auf eine nahrungsergänzende Substanz zurückgreifen. Mit Kombinations-Präparaten, die Folsäure, Vitamin B12 und B6 enthalten, sind Risikopatienten dabei bestens versorgt.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.