Gesundheit, Wellness, Medizin

Typ1 und Typ2 Diabetes macht für Atemwegs- und Harnwegsinfektionen anfällig

Utrecht (pte/24.06.2005/11:35) – Diabetes Typ1 oder Typ2 führt zu einem erhöhten Infektionsrisiko. Patienten, die unter diesen Erkrankungen leiden haben ein fast doppelt so hohes Risiko an Atemwegs-, Harnwegs- und Hautinfektionen zu erkranken als gesunde Menschen. Das gaben die Forscher des University Medical Center Utrecht http://www.umcutrecht.nl/ heute, Freitag, auf der Homepage von Clinical Infectious Diseases http://www.idsociety.org bekannt.
Die niederländischen Forscher haben in einer breit angelegten Studie die Daten von mehr als 7.500 Diabetikern mit 19.000 gesunden Personen verglichen. Dabei fanden sie heraus, dass die Zahl herkömmlicher Infektionserkrankungen sowohl bei Typ1 als auch bei Typ2 Diabetikern signifikant höher als bei der Kontrollgruppe war. Zudem zeigte sich auch deutlich, dass Diabetiker unter einem erhöhten Risiko von immer wiederkehrenden Infektionen leiden. „Diabetiker werden beinahe doppelt so häufig als gesunde Menschen von Infektionen der Haut, der Harnwege oder der Schleimhäute heimgesucht. Betroffene Patienten sollten sich dessen bewusst sein, um gegebenenfalls frühzeitig agieren zu können“, erklärte Studienleiterin Leonie Muller.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.