Gesundheit, Wellness, Medizin

Richard Davis und sein Team von der State University of New York hat zwei Gendefekte entdeckt, die eine Erbkrankheit verursachen, deren Symptome der Alzheimerschen Krankheit gleichen. Beide Mutationen betreffen das Neuroserpin-Gen.

Das defekte Protein wird in den Nervenzellen nicht richtig abgebaut, reichert sich an und bildet Ablagerungen – die sogenannten Plaques. Dadurch sterben Gehirnzellen ab, was zu den typischen Symptomen wie Gedächtnisverlust, Sprachstörungen und Lähmungserscheinungen führt.

Die Wissenschaftler vermuten, dass dieser Vorgang grundlegend für neurodegenerativen Erkrankungen, wie Alzheimer oder Creutzfeld-Jacob, ist. Sie hoffen eine Therapie zu entwickeln, bei der die Produktion solch fehlerhafter Proteine unterdrückt werden kann.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.