Gesundheit, Wellness, Medizin

Jeffrey Kuret von der Universität von Ohio untersuchte die Ursachen, die zur Bildung von Plaques bei der Alzheimer Krankheit führen. Bei der Alzheimer´schen Krankheit bilden sich im Gehirn Ablagerungen –
Plaques – die Gehirnzellen zerstören. Dadurch kommt es zu Gedächtnisverlust und Verhaltensstörungen bei den Betroffenen. Mit der zunehmenden Zerstörung des Gehirns führt die Krankheit schliesslich zum Tod.

Dr. Kuret und seine Mitarbeiter entdeckten, dass kranke Nervenzellen ungewöhnlich viel von dem Enzym Casein-Kinase-1 (CK-1) enthalten. Dieses Enzym hängt Phosphatmoleküle an das Protein „tau“, das am Bau des Zellskelettes beteiligt ist. Bei einer Überaktivität von CK-1 werden zuviele Phosphatmoleküle an „tau“ angefügt und das Protein kann seine Aufgabe nicht mehr wahrnehmen. Es lagert sich ab und fördert dadurch die Degeneration von Nervenzellen. Die Wissenschaftler hoffen nun, mit Medikamenten die Funktion von CK-1 kontrollieren zu können und dadurch den Verlauf einer Alzheimer-Erkrankung verlangsamen zu können.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.