Schüssler-Salz Natrium sulfuricum

Natrium sulfuricum ist ein Entschlackungs- und Entgiftungsmittel von besonderer Wirksamkeit. Alles, was sich an Stoffwechselschlacken, Giftstoffen und überflüssiger Flüssigkeit im Organismus ansammelt, bringt es zur Ausscheidung.

Natrium sulfuricum-Typen erscheinen „frostig. Sie neigen zu Kontaktarmut, sind „gallig veranlagt, häufig melancholisch und interesenlos.

Anwendungsgebiete für Natrium sulfuricum sind:

  • Atemtrakt: Erkältungskrankheiten nach Durchnässung, Schnupfen, lockerer Husten mit Schmerzen in der linken (!) Brustseite, Schleimrasseln, Schleimhusten, Entzündungen des linken (!) Lungenflügels, grippale Infekte.
  • Augen: Bindehautentzündungen mit gelblicher Absonderung, Trockenheitsgefühl in den Augen, Augenentzündungen mit Lichtscheu.
  • Harnwege: Bettnässen, Blasenentzündungen.
  • Haut: Gelbsucht bei entzündlichen Lebererkrankungen und Gallenblasenentzündungen, Bartflechte, Flecken im Gesicht, Warzen, nässender Ausschlag, Bläschenausschlag, chronische Abszesse, Hautjucken, Hautbrennen.
  • Herz-Kreislauf: Venenentzündung, »offene Beine«, Wasseransammlungen im Gewebe, angeschwollene Fussgelenke Neigung zu häufigem Nasenbluten bei Blutarmut; krankhafte Vermehrung der weissen Blutkörperchen (Leukämie).
  • Knochen und Gelenke: Gichtige Gelenkbeschwerden, Hüftgelenkschmerzen (auffallend linksseitig!), stechender Fersenschmerz, Knacken in den Gelenken, Reissen und Ziehen in den Gliedern, Kraftlosigkeeit, Mattigkeit.
  • Nervliche Verfassung: Dumpfer Kopfschmerz mit Schwindelgefühl, Nervenschmerzen linksseitig (Beschwerden kommen periodisch und in heftigen, plötzlichen Anfällen), Zwischenrippenneuralgien.
  • Ohren: Mittelohrentzündung.
  • Verdauungsorgane: Bitterer Geschmack im Mund, schmutziger Zungenbelag, Bauchspeicheldrüsenentzündung; Zuckerkrankheit, Lebererkrankungen, Leberschwellungen mit Schmerzen und Völlegefühl, Gallenblasenentzündung, Gallensteinkoliken.

Weitere Informationen finden Sie unter Schüssler-Salze

Weitere Infos finden Sie hier …

Teilen Sie das auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.