Gesundheit, Wellness, Medizin

RH1 soll bald in klinischen Tests mit Kindern getestet werden

Labortests machen Hoffnung, dass mit dem Medikament RH1 drei Arten von Krebs bei Kindern erfolgreich behandelt werden können. Dabei handelt es sich um Neuroblastome, Osteosarkome und Ewing-Sarkome, die bisher immer wieder gegen bestehende Behandlungsansätze resistent waren. In einer vorklinischen Studie wiesen Forscher der University of Manchester http://www.manchester.ac.uk nach, dass das Medikament das Absterben der Krebszellen um 50 Prozent erhöhen kann. Jetzt plant das Team laut BBC klinische Tests mit krebskranken Kindern. RH1 regt die Krebszellen dazu an, Selbstmord zu begehen.
[ad]
Alle Zellen verfügen über einen eingebauten Selbstmordmechanismus, der aktiv wird, wenn sie beschädigt werden oder es zu einem unkontrollierten Wachstum kommt. Bei Krebszellen ist dieser Mechanismus entweder deaktiviert oder funktioniert nicht mehr richtig. Der erste klinische Test mit erwachsenen Krebspatienten wurde abgeschlossen. Eine besonders gute Wirksamkeit zeigte sich bei Tumoren, die über das Enzym DT-Diaphorase verfügen. Dieses Enzym kommt vor allem bei Krebserkrankungen der Lunge, der Leber und der Brust vor.


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.