Gesundheit, Wellness, Medizin

Erholungsord und Thermalbad im westlichen Hessen

Kurortbild 01 SchlangenbadKurortbild 02 SchlangenbadKurortbild 03 Schlangenbad

Ein malerischer Kurort mit klimatischen Vorzügen und Thermalbädern mit 27 bis 32 Grad warmen Heilwasser. Die idyllische Landschaft lädt zu Spaziergängen und längeren Wanderungen ein.
Schlangenbad ist der „Ort mit Zeit“. Die Natur öffnet den Blick für das Wesentliche, schafft Distanz zu Alltagslast und Routine. Wiesen, Wälder, alte Alleen… der ruhige Blick in eine intakte grüne Welt hilft, die Uhr dem neuen Tempo anzupassen: zu entschleunigen, innezuhalten.

Kontaktdaten

Staatsbad Schlangenbad GmbH google
Rheingauer Str.
DE – 65388 Schlangenbad
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 61 29 / 48 50
Fax: +49 / (0) 61 29 / 48 54
Email: Staatsbad@schlangenbad.de
Webseite: www.schlangenbad.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Hessen
Kreis: Rheingau-Taunus -Kreis (DE)
Höhe: 320 m
Entfernungen: Wiesbaden 15, Eltville 10, Frankfurt 40, Mainz 20 km
Klima: reizschwaches Schonklima mit starker nächtlicher Abkühlung


Detailangaben

Kurmittel

9 Thermalquellen, z. B. Römer- und Marienquelle: Natrium-Chlorid-Hydrogencarbonat-Kalium-Wasser

Heilanzeigen

1. Rheumatische Erkrankungen:
1.01 Alle entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.
1.02 Rheumatisches Fieber.
1.03 Chronische Polyarthritis.
1.04 Morbus Bechterew.
1.05 Morbus Reiter.
1.06 Infektarthritis.
1.07 Gicht (= Polyarthritis urica) Polyarthritis psoriatica.

2. Alle entzündlichen Systemerkrankungen:
2.01 Lupus Erythematodes Disseminatus.
2.02 Panarteriitis nodosa.
2.03 Dermatomyositis.
2.04 Parapolyarthritis bei: Morbus Chron.
2.05 Kolitis ulcerosa.
2.06 Chronisch aggressiver Hepatitis.
Behandlung der vorgenannten Erkrankungen im akuten Schub klinisch stationär; im subakuten und im blanden Verlauf kurklinisch und ambulant.
.
3. Degenerative Erkrankungen:
3.01 Arthrose der großen und kleinen Gelenke.
3.02 Spondylose, Spondylarthrose, Osteochondrose (Bandscheibenschäden).
3.03 Nachbehandlung des postoperativen Bandscheibenvorfalls.
3.04 Nachbehandlung von operierten Gelenken, einschließlich künstlichem Gelenkersatz.
3.05 Statisch bedingte Wirbelsäulenleiden mit oder ohne periphere Ausstrahlung.

4. Erkrankungen des peripheren und vegetativen Nervensystems:
4.01 Folgezustände bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen.
4.02 Amputations- und Stumpfbeschwerden.
4.03 Vegetative Dysregulation.

Kontraindikationen: Aktive Lungen- oder Knochentuberkulose,
Dekompensierter Herzklappenfehler und dekompensierte Herz-Kreislaufstörung, Akute Infektionskrankheiten.
Alle unter „Indikationen“ verzeichneten Leiden, bei denen Pflegebedürftigkeit besteht.
Zentrale neurologische Erkrankungen sowie Anfallsleiden.

Sehenswürdigkeiten

Mühlenmuseum, Schweizerhaus, denkmalgeschütztes Parkhotel mit Kurgarten und Kolonnaden, Kurpark, Badehaus des Thermalfreibades, evangelische und katholische Kirche.

Veranstaltungen

Konzerte, Geistliche Abendmusik, Chanson-Abende, Kleinkunst, Tanz und Sonderveranstaltungen aller Art, Kurmusik, Theater (Junge Bühne Schlangenbad), Hobby -und Bastelkurse, Diavorträge, Vorträge über Gesundheit und Ernährung, ökumenische Vortragsreihe,Vernissagen in der Historischen Caféhalle und in der Seniorenresidenz am Kurpark, Frühlingsfest, Sommerfest mit Jazz, Sommernachtsfest mit Feuerwerk, Bälle im Parkhotel.

Ausflugziele

Rüdesheim am Rhein als weltbekanntes Ausflugsziel (Niederwalddenkmal, Drosselgasse, Abtei St. Hildegard, Weinmuseum, Brömserburg; Eltville (Wein-, Sekt-, und Rosenstadt); Mainz (Mainzer Dom, Altstadt, mehrere Museen; Wiesbaden (hessische Landeshauptstadt, Kur- und Kongressstadt), Idstein (Ehemalige Residenzstadt, historisches Fachwerk-Stadtzentrum); Limburg (Bischofsstadt mit imposantem Dom, mittelalterlicher Stadtkern).

Angebote für Senioren

Tanztee, Kurkonzerte, Bridge, Veranstaltungen der Seniorenresidenz.

Angaben zu Ärzten und Apotheken

-HSK Klinik Schlangenbad GmbH
Klinik für Rheumatologie und rehabilitative Medizin
-Apotheke: Schlangen-Apotheke

-Dr. med. Petra Klußmann (Badeärztin)
-Dr. med. Verena Travers-Schubert (Internistin)
-Dr. med. Birgit Birkhölzer (prakt. Ärztin)
-Dr. med. Wilhelm Knarr (Internist, Badearzt)
-Dr. med Axel Brand (Internist, Rheumatologe)
-Prof. Dr. Med. Grunhild Faust-Tinnefeldt (Ärztin für Innere Medizin, Rheumatologie, Sozialmedizin)
-Sonja Kaufmann (Heilpraktikerin)
-Dr. med. Dent. Bozena Bohlmann(Zahnärztin)

Öffentliche Kureinrichtungen
Medizinische Klinik mit Physikalischer Rheumatologie Thermalhallenbewegungsbad, Thermal-Freibad mit täglich frischem Thermalwasser, große Kelosauna.

Therapien

Naturgebundene balneologische Therapie:
Akrotherme für Wannenbäder, für das Freiluft- Thermalschwimmbad und Thermal-Hallenbewegungsbad,
Zusätzliche physikalische Therapie: Manuelle Massagen, als Groß -und Teilmassagen, Bindegewebemasssagen der reflexogenen Zonen, Unterwasserstrahlmassagen, Heil- und Atemgymnastik, Chirogymnastik, Lymphdrainage, Kryotherapie, Hydro- und Elektrotherapie, Bewegungsbäder im Thermalhallenbad, Foto-Sole-Therapie.

Sport und Fitness

Wandern (zahlreiche überregionale Wege wie der neue Rheinsteig, der Europäische Wanderweg Ardennen-Böhmerwald, Taunus- und Rheinhöhenweg etc.) , Walken, Mountain-Biking, Tennis, Sauna, Schwimmen im Thermal Frei -oder Hallenbad.

Kultureinrichtungen

Kommunale Galerie, Kulturkreis Schlangenbad, TIP (Theater im Parkhotel), Junge Bühne Schlangenbad,

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche
Taunus Wunderland(Freizeitpark), Tierpark Fasanerie, Ponyreiten.

Seelsorge

Gottesdienste: Ev.Kirche, Kath. Kirche.

Angaben zur Dialyse

Nächste Dialysestation: in den
Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden 10 km.

Anzahl von Betten und Zimmer

734 Gästebetten (inklusive Klinik)



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.