Gesundheit, Wellness, Medizin

Heilklimatischer Kurort

Kurortbild 01 Sankt AndreasbergKurortbild 02 Sankt AndreasbergKurortbild 03 Sankt Andreasberg

Gute Erholung …

Mal wieder richtig durchatmen: die naturnahe und idyllische Mittelgebirgslage von Sankt Andreasberg mit dem reizintensiven Klima des Oberharzes bietet ideale Voraussetzungen für Heil- und Regenerationskuren. Das Klima ist bestimmt durch die Kuppellage der Bergstadt, die für ständigen Zustrom frischer, ja maritimer Luft sorgt, die kleine Salzkristalle mitsich trägt und zur Gesundheit von Atemwegen und Stoffwechsel beitragt . In Sankt Andreasberg beginnt Heilung mit den Kräften der Natur.

Der Grundstein zum Kurort wurde schon im Jahr 1861 durch den Badearzt Dr. Appenroth gelegt und 1965 wurde der Stadt die staatliche Anerkennung als heilklimatischer Kurort ausgesprochen.

Das Angebot an Kur- und Sportmöglichkeiten bietet jedem Erholungssuchenden reichlich Auswahl, die natürliche Berg- und Waldlandschaft verlockt zu Bewequng und Sport im Freien.

Kontaktdaten

Tourist – Information google
Am Kurpark 9
DE – 37444 Sankt Andreasberg
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 5582 / 80336
Fax: +49 / (0) 5582 / 80339
Email: info@sankt-andreasberg.de
Webseite: www.sankt-andreasberg.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Niedersachsen
Kreis: Kreis Goslar (DE)
Höhe: 650 – 894 m
Entfernungen: Braunlage 11, Osterode 31, Goslar 35 km
Klima: Mittelgebirgsklima, untere Stufe


Detailangaben

Kurmittel

Heiklima.

Heilanzeigen

1. Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen.
2. Chronische Krankheiten der Atemwege.
3. Herz-, Kreislauf- und Gefäßkrankheiten.
4. Allgemeine Leistungsschwäche.
5. Stoffwechselstörungen und psychovegetative Erkrankungen.

Sehenswürdigkeiten

Heimatmuseum, Bergbaumuseum Grube Samson, Grube Catharina Neufang, Lehrbergwerk Grube Roter Bär, Bergbaugeologischer Lehrpfad, Gesteinskundlicher Lehrpfad, Mini-Nationalpark: Urwaldvision im Kurpark, Nationalpark-Bildungszentrum, Nationalparkhaus St. Andreasberg, Baumlehrpfad, Wahrzeichen der Stadt: Glockenturm.
1.Kanarienvogelmuseum der Welt.

Veranstaltungen

Konzerte, Kino-Vorführungen, Dia-Vorträge, Heimatabende, Folklore-Veranstaltungen, Kreativ-Kurse (Keramik), Führungen durch die Silbererzbergwerke Grube Samson und Grube Catharina Neufang,
Faschingsveranstaltungen, Bälle, Osterfeuer, Walpurgisfest, Wiesenblütenfest, Johannisfest, Bergfest, Schützenfest, Oktoberfest, Weihnachtsmarkt, Winterfest.
Kunstausstellung „Natur-Mensch“, Kunsthandwerk, Hirschbrunft-Erlebniswoche.

Ausflugziele

Nationalpark Harz (am Ortsrand), Brocken (30 km ), Goslar (Hist. Stadtbild, Kaiserpfalz, 35 km), Wernigerode (Fachwerkbauten, Schloß (40 km), Quedlinburg (1000jährige Fachwerkstadt, 56 km).
Harzer Schmalspurbahn, Brockenbahn.

Einrichtungen für Behinderte

Behindertengerechte Ausstattung: Kurhaus und Nationalparkhaus, Toilettenhaus am Samson.

Angebote für Senioren

Seniorennachmittage der Kirchen, Seniorenschwimmen im Panorama-Hallenbad.

Angaben zu Ärzten und Apotheken

2 Badeärzte (Allgemeinmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren).

Öffentliche Kureinrichtungen
Kurmittelhaus mit Therapie-Abteilung, Bewegungsbad, Sauna, Fusspflege, Sonnenstudio, Solarium, ; Kurpark; Hallenschwimmbad mit Liegewiese; Tretbecken mit Moorwasser.

Therapien

Bewegungstherapie, Atemgymnastik, Krankengymnastik, medizinische Bäder, Massagen, Inhalationen, Kneippsche Anwendungen, Sauna, Moor-Schlammbäder, homöopathische und phytotherapeutische Verfahren, Elektro-Akupunktur, Ozontherapie, Thymus- und Serumkuren, energetische Regulationstherapie, Qi-Gong-Kurse nach Absprache, Chirotherapie, klassische Akupunktur.

Sport und Fitness

Angeln (Oderstausee und Oberharzer Teiche), Bogenschießen, Golf (Bad Harzburg, 24 km, Bad Sachsa, 28 km und Herzberg, 20 km), Grenzerfahrung, Kajakkurse, Kegeln, Kletterkurse, Minigolf, Radfahren (Fahrrad- und Mountainbike-Verleih), Schwimmen im Panorama-Hallenbad, Schiessen, Super-Rutschbahn (im Sommer), Tennis (Halle und Freiplätze), Wandern (220 km markierte Wege), Exkursionen, Erlebniswanderungen “Harzer Hexenstieg”, Nordic – Walking, Nationalparkwanderungen.

Im Winter: Skisport, Skischule (Snowboard, Alpin und Langlauf), Ski-Verleih, 2 Doppelsesselbahnen und 9 Schlepplifte, 44 km Loipen (sieben Rundkurse mit bis 12 km Länge), Rodeln (Verleih), Snow – Tubing – Anlage, Eisstadion in Braunlage (12 km) und Altenau (18 km), Biathlon-Wettkampfanlage.
Fitness-Studio in Bad Lautberg.

Kultureinrichtungen

Kurhaus mit Bücherei und Leseraum, Restauration und Kegelbahn.
Kunstatelier im „Alten Bahnhof“

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche
Diverse Kinderveranstaltungen, Nationalpark-Familien- und Kinderwanderungen, Kinder-Stadtplan.
Bastel-, Mal- und Spielstunde, Kinderspielplätze; Kindertreff, Krabbelgruppe; Kinderbetreuung ab 4. Lebensjahr, nach Absprache im ev. Kindergarten; Jugendherberge (Naturfreundehaus), Kinder-Wanderpass.

Seelsorge

Gottesdienste: ev. Martini-Kirche, kath. Sankt Andreas-Kirche, neuapostolische Kirche; Kurseelsorge der ev. Martini-Kirche.
In den Sommerferien Seelsorge durch Ferien-Kurprediger.

Angaben zur Dialyse

in Bad Harzburg (24 km)

Anzahl von Betten und Zimmer

ca 3’300



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.