Gesundheit, Wellness, Medizin

Heilbad am Westufer des Tegernsees

Kurortbild 01 Bad WiesseeKurortbild 02 Bad WiesseeKurortbild 03 Bad Wiessee

Schon im Jahre 1922 erhielt Bad Wiessee das Prädikat BAD aufgrund der Heilkraft seiner Quellen; sie sind als jod-, schwefel- und fluoridhaltige Natrium-Chlorid-Quellen ausgewiesen, von einer Konzentration, die in Europa ganz selten und in Deutschland einzigartig ist.
Neben dem ambulanten Kurbetrieb gibt es in Bad Wiessee sieben Kliniken und Sanatorien mit insgesamt 730 Betten für stationäre Kurmaßnahmen. Die Ärzteschaft, die Therapeuten und eine Reihe von privaten Massage- und Bäderbetrieben komplettieren das Kur- und Gesundheitsangebot des Ortes.

Kontaktdaten

Tourist-Information Haus des Gastes google
Adrian-Stoop-Str. 20
DE – 83707 Bad Wiessee
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 80 22 / 86 03-0
Fax: +49 / (0) 80 22 / 86 03-30
Email: info@bad-wiessee.de
Webseite: www.bad-wiessee.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Bayern
Kreis: Kreis Miesbach (DE)
Höhe: 735 m
Entfernungen: Miesbach 19, Bad Tölz 21, München 54 km
Klima: mildes Reizklima


Detailangaben

Kurmittel

Königin-Wilhelmina- und Adrianusquellen: jod-, schwefel- und fluoridhaltige Natrium-Chlorid Quellen, stärkste Jodschwefelquelle Deutschlands.

Heilanzeigen

1. Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises:
1.01 Degenerative Erkrankungen (Arthrose, Spondylose).
1.02 Entzündliche Erkrankungen im nichtaktiven Stadium (chronische Polyarthritis, Epiconcylitis).
1.03 Osteoporose.

2. Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems:
2.01 Durchblutungsstörungen: periphere Durchblutungsstörungen, Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefässe, (Angina pectoris).
2.02 Bluthochdruck.
2.03 Funktionelle Störungen der Kreislauffunktion (vegetative Erschöpfungszustände, altersbedingte Leistungsminderung).

3. Krankheiten der Atemwege:
3.01 Krankheiten der oberen Atemwege (chronischer Rhinitis, chronische Nebenhöhlenentzündungen).
3.02 Krankheiten der unteren Atemwege (chronische Bronchitiden).

4. Augenkrankheiten:
4.01 Chronisch rezidivierende Entzündungen der vorderen Augenabschnitte.
4.02 Beschwerden durch das sog. trockene Auge.
4.03 Glaskörpertrübungen.
4.04 Degenerative Erkrankungen am Augenhintergrund, insbesondere Durchblutungsstörungen.

Sehenswürdigkeiten

Automobilmuseum Amerang, Bauernhofmuseum Glentleiten, Franz-Marc-Museum, Heimathaus Gmund, Heimatmuseum Miesbach, Olaf-Gulbransson-Museum.

Veranstaltungen

Konzerte, Bayerische Abende, Heimatabende, Blaskonzerte, Dia-, Film- und Arztvorträge, Gästeehrung, Volkshochschule, Fest an der Seepromenade, Waldfeste, Seefest mit Brillantfeuerwerk, Herbstfest, Tag der Blasmusik, Volksmusikabend, Hüttenabend, Weihnachtsmarkt, Ballonfahrten, Kutschfahrten, Schlittenfahrten, Alpenrundflüge, Schiffsfahrten auf dem Tegernsee, Heilkräuterführung, Fackelwanderung, geführte Wanderungen, geführte Bergwanderungen, Kreatives-Werken, s. umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

Ausflugziele

Schiffsfahrten auf dem Tegernsee, Tatzelwurmstraße, Bad Tölz (20 km), München (54 km), Chiemsee (65 km).

Einrichtungen für Behinderte

Rollstuhlverleih im Kuramt,
Hilfsmittelverleih, Behindertenfahrdienst, Essen auf Rädern, Familien- und Krankenpflege.

Angebote für Senioren

Seniorentagesbetreuung, verschiedene Kurzzeit-Pflegeheime und Stationen.

Angaben zu Ärzten und Apotheken

Allgemeinärzte
Badeärzte
Internisten
Kardiologen Naturheilverfahren Psychotherapie
Trad. Chinesische Medizin Akupunktur
Rheumatologin

Augenärztin
Chirurgen
Frauenärztin
Neurologe
Orthopäden
Psychotherapeutinnen
Urologen
Zahnärzte
im Ort

Hals-, Nasen- Ohren-Ärzte, Hautärzte und Kinderärzte
in der Nähe

4 Apotheken im Ort

Öffentliche Kureinrichtungen

Jodschwefelbad, Kur- und Kneipp-Bad Ottl, versch. Praxen für Krankengymnastik/Physiotherapie, Massage- und Bäderbetriebe, Praxis Dr. Glass (Augentherapie mit Jodschwefelwasser), Hotel Terrassenhof “terra sana” (Jodschwefelbäder), versch. Kurhotels, Kliniken und Sanatorien, Kurpark, Kneipp-Tretbecken.

Therapien

Anwendungen mit Jodschwefelwasser: Vollbäder in Kreislaufwannen, Besprühungsbäder, Inhalationen, Augenbäder
Wannenbad im Terra sana Jodbadeland
Ferner: Massagen, Lymphdrainage, Unterwasserstrahlmassage, Fango, Heublumensack, Naturmoor, Lehm, Moorkneten, Eis, Heissluft, Bewegungstherapie, Chiro-Gymnastik, Fussreflexzonenmassage, Marnitz-Therapie, Elektrotherapie, Extension, Solarium, Gesundheitsseminare, Kneippanwendungen.
Chelat-Therapie

Zahlreiche Wellnessangebote in den Hotels, auch pauschal, mit verschiedenen
Behandlungsmethoden – und Konzepten
Einige Häuser wurden mit dem naturellness-Logo ausgezeichnet, einige sind
wellvital-Hotels, bzw. wellvital-Partnerbetriebe.

Sport und Fitness

Schwimmen im Bade Park mit vier Innen- und Aussenschwimmbecken 28 – 32° C, 25 m-Schwimmbecken, Kinderbecken, Bewegungsbad mit Wasserfall-Felsen, 130 qm Freiluftbecken, Luft- und Quellsprudelbecken, Inhalatorien, 61 m-Rutschbahn, Kinderwasserspiele, Kneippbecken, Saunalandschaft mit römisch-irischem Bad, finnischen Saunen, Dampfkabinen, Sanarium, Solarien, Blockhaussaunen im Aussenbereich mit Kaltwasserbecken, Gartenschach, Boccia, Biergarten; im Freibad der Gemeinde Bad Wiessee oder dem Strandbad;
Angeln, Asphaltstockschiessen, Ballonfahren, Ballettschule, Bergsteigen, Billard (Mai – Oktober im Jodschwefelbad), Bootsverleih, Bridge, Drachenfliegen, Fallschirmspringen (Fallschirm-Sportclub), Fitness (Freizeitanlage und Kraftraum), Gartenschach, Gleitschirmfliegen, Golf (18-Loch-Anlage, Master’s Driving Range, 8 Plätze im Umkreis von 25 km ), Kegeln, Krafttraining, Minigolf, Radwandern/Mountainbiken (Fahrradverleih), Schiessen (Schützenhaus), Sauna (Bade Park und bei vielen Gastgebern), Schwimmen im Bade Park, Segeln (Gästeliegeplätze), Skat (Skat-Club), Solarien (4), Surfen, Tanzen,Tauchen, Tennis (Tennis Park), Tischtennis, Wandern (geführte Wanderungen), Wassergymnastik im Bade Park, Yoga, Hatha-Yoga.
Im Winter: Skilifte (abends beleuchtet), Ski alpin und Langlauf, Ski-Loipen 4 km Rundkurs u.a., beleuchtet, Snowboarden, Skischulen, Eislaufen und Eisstockschießen (Verleih von Schlittschuhen und Eisstöcken), Wandern (weitläufiges Wegenetz, im Winter 65 km geräumt), Schneeschuhwandern, Rodeln (Rodelbahnen 300 m und 100 m), Schlittenverleih, Wintergaudi.

Kultureinrichtungen

Spielbank, Bücherei, Lesesaal und Schreibzimmer im Haus des Gastes

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche

Kindergarten, Kinderspielplatz, Kinderbetreuung (Kindernachmittage, Di u. Do), Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche (während der bayerischen Sommerferien),
kinderfreundliche Gastgeber.

Seelsorge

Kurseelsorge: Ev. Pfarrerrin Petra Nehring,
Kontakt: Telefon +49 /(0) 80 22 / 85 97 44 5, petra.nehring@t-online.de
kath. Rosel Bartl; – +49 /(0) 80 22 / 833 42
chr.dittmar@t-online.de – oder über die terrasana – Rezeptio
Hier einige Stichworte aus dem umfangreichen Programm-Angebot:
Sonnenaufgang erleben • Tänze des Friedens • Yoga und Autogenes Training • Spiritueller Spaziergang • Abendmeditationen • Mit Musik und gutem Wort • Bergmesse und Berggottesdienst • Sonnenuntergangsmeditation auf dem Wallerberg • Bayerische Orte der Kraft • Der besondere Film • Meditationsraum im Jodschwefelbad • Mit Rucksack und Bibel • Wanderseminar auf dem Jakobsweg •

Angaben zur Dialyse

Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation, Kreuth.

Anzahl von Betten und Zimmer

Ca. 4.600 Betten bei ca. 260 Gastgebern



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.